WeNow: Diese App hilft dir, besser Auto zu fahren (und das Klima zu schützen)

Du willst Sprit sparen und die Umwelt schonen? Ein besserer Fahrstil könnte da wahre Wunder bewirken. Eine App aus Frankreicht zeigt, wie's geht!

Autor Tristan Rayner:

Übersetzung Tristan Rayner, 19.02.18

Das Pariser Energietechnologie-Startup WeNow hat eine Optimierungs-App entwickelt – für Autos und deren Fahrer. Die Lösung der Franzosen ist eigentlich simpel: Eine kleine Box wird per Bluetooth oder über den OBD II-Stecker mit dem Auto verbunden. Die in der Box enthaltene smarte Technik erfasst unter anderem Daten zu Fahrstil, Verbrauch, zurückgelegter Strecke und Beschleunigung. WeNow trägt die Daten zusammen und vergleicht sie mit ähnlichen Fahrzeugen, um Muster erfassen und Empfehlungen für eine reibungslose Fahrt aussprechen zu können.

Im Prinzip ist das Ganze eine Form von angeleitetem Spritsparen: Es geht darum, mit so wenig Sprit wie möglich rechtzeitig den Zielort zu erreichen. In den USA wird dies als Hypermiling bezeichnet; ganze Online-Communities widmen sich der Thematik und tauschen untereinander Tipps und Strategien dazu aus.

Die Lösung von WeNow greift insbesondere bei Auto- und LKW-Flotten: Unternehmen, die einen großen Fuhrpark verwalten müssen, können über die Technologie wichtige Einblicke erlangen und mitilfe der Datensätze die Effizienz ihrer Flotten verbessern. WeNow bewertet das Fahrverhalten und sendet nach jeder Fahrt personalisierte Tipps und Ratschläge sowie monatliche Berichte zur
Verfolgung der Performance.

Weniger CO2-Emissionen, weniger Kosten, weniger Unfälle

Darüber hinaus bietet das Startup aus Frankreich ein Projekt zur Kompensation von CO2-Emissionen an: Die Einsparungen, die durch das Spritsparen erreicht werden, können hier ganz oder teilweise in grüne Projekte reinvestiert werden. Nach Angaben des Startups ist es allein durch ein verändertes Fahrverhalten möglich, 5 bis 15 Prozent weniger Kraftstoff zu verbrauchen und außerdem Wartungskosten zu reduzieren. Und ein ökoeffizienterer Fahrstil soll darüber hinaus auch helfen, das Unfallrisiko um zehn Prozent zu verringern.

WeNow hat bereits mehr als eine Million Kilometer zurückgelegter Strecken aufgezeichnet und derzeit Kooperationen mit 15 Unternehmen. Erst kürzlich lancierte das Unternehmen ein Garantieprogramm für Kosteneinsparungen – wenn diese nicht zustande kommen, haben Unternehmen einen Anspruch auf eine vollständige Erstattung.

Aktuell sind vor allem Unternehmen und Flottenmanagement die Zielgruppen des Unternehmens, aber auch interessierte Einzelne können die Lösung der Pariser Startups erwerben – für eine Vorabzahlung in Höhe von 30 Euro sowie einer geringen  monatlichen Abo-Zahlung.

WeNow ist Partner der UN und Unterzeichner von Climate Neutral Now, einer Initiative von UN Climate Change. „WeNow ist ein Beispiel für ein Startup-Unternehmen, das Kreativität und Führung auf dem Weg zur Klimaneutralität im Transportsektor beweist“, so Niclas Svenningsen, der Leiter der Climate-Neutral-Now-Initiative von UN Climate Change. „Damit leistet das Team einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel.“

WeNow wurde außerdem als ein Startup hervorgehoben, dessen Arbeit sehr eng an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der UN ausgerichtet ist, insbesondere Ziel Nummer 12 (verantwortungsvoller Konsum und Produktion) und Nummer 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz).

Du willst nicht nur Sprit sparen, sondern beim Fahren komplett auf Diesel oder Benzin verzichten? So wirst du schnell und einfach elektromobil! (Und du brauchst dazu nicht einmal ein eigenes E-Auto…)

Dieser Artikel ist eine Übersetzung von Lydia Skrabania, das Original erschien auf unserer englischsprachigen Seite.

Veemo: ein Velomobil zum Leihen

Carsharing gibt es schon, Bikesharing gibt es schon – und nun auch etwas dazwischen. Veemo ist ein dreirädriges Leih-Pedelec mit Dach.

Leere Straße? Diese Laternen dimmen sich selbst!

Eine kleine norwegische Stadt testet eine neue energiesparende Technologie bei Straßenlaternen: Wenn niemand in der Nähe ist, dämpfen diese ihr Licht.

Elektro-Flugzeuge: Kann E-Mobilität den Himmel erobern?

Elektrofahrzeuge sind bereits eine Mainstream-Option für E-Mobilität auf unseren Straßen. Doch auch der E-Flugverkehr zeigt vielversprechende Fortschritte in der Entwicklung.

Nachhaltige Fortbewegung: So wirst du schnell und einfach elektromobil

Elektromobilität im Alltag muss nicht bedeuten, gleich ein eigenes E-Auto zu besitzen. Es gibt zahlreiche Sharing-Anbieter und hilfreiche Apps – und auch das Fahrrad kann elektromobil umgerüstet werden.

E-Mobilität: Mit sauberer Energie ans Ziel

Elektromobilität entwickelte sich in den vergangenen Jahren eher schleppend. Doch nun endlich kommt Bewegung in die Sache! Wie ist der Status quo, wo liegen die Hürden und Potenziale beim Plan E?

TATENDRANG: Der erste überdachte Radweg weltweit – bald in Berlin?

Ein 8,9 km langer, überdachter Radweg mitten durch das Herz Berlins? Mit spektakulärem Design und innovativen Techniken? Gar nicht so unrealistisch: Die Strecke existiert bereits, mit kleinen Veränderungen könnte diese Idee bald Realität werden. Wir sprachen mit Simon Wöhr, einem der Radbahn-Initiatoren.