Warum sich für andere engagieren?

Altruisten unterstützen Organisationen, die sich für die Rechte anderer einsetzen. Sie grenzen sich nicht von anderen ab und unterscheiden sich hierin vom Rest der Bevölkerung. Dies zeigt eine aktuelle, vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützte Studie.

Autor Frank Wichert, 30.03.12

Altruisten unterstützen Organisationen, die sich für die Rechte anderer einsetzen. Sie grenzen sich nicht von anderen ab und unterscheiden sich hierin vom Rest der Bevölkerung. Dies zeigt eine aktuelle, vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützte Studie.

Die Politikwissenschaftler Florence Passy und Gian-Andrea Monsch von der Universität Lausanne haben aktive und passive Mitglieder fünf gemeinnütziger Organisationen mittels Fragebogen und Interviews befragt. Das Ergebnis: Die Mitglieder von Solidarité sans frontières, der Caritas und der Gesellschaft für bedrohte Völker sind altruistische Aktivisten: Sie engagieren sich für andere soziale Gruppen, nicht für die eigenen. Die Mitglieder der Gewerkschaft Unia dagegen engagieren sich mehrheitlich für ihre eigenen politischen Interessen. Die Mitglieder von Greenpeace lassen sich zwischen diesen Polen ansiedeln: Sie engagieren sich nicht für eine Gruppe, sondern für die Umwelt.

Die Studie bestätigt die Ergebnisse von Forschungen zu Personen, die im Zweiten Weltkrieg jüdische Flüchtlinge retteten. Sie hatten eine spezifische Auffassung von Andersartigkeit: Sie grenzten sich nicht von den Anderen ab. Das zeichnet auch die altruistischen Aktivisten aus. Sie schliessen andere in ihre Welt mit ein; für sie sind alle Menschen gleich. Oft sind es persönliche Merkmale, die sie mit anderen verbinden: „Wir empfinden alle die gleiche Freude und das gleiche Leid“, „Wir suchen im Leben alle dasselbe, nämlich in Würde zu leben“ und so weiter. Das unterscheidet sie von der übrigen Bevölkerung wie auch von den Unia-Mitgliedern. (aus der Pressemitteilung des SNF)

Ehrenamtliches Engagement – Kleine Hilfen sind groß!

Du wolltest schon immer einmal etwas Sinnvolles tun und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten? Dich ehrenamtlich für Natur und Umwelt, Kinder, Kranke oder Migranten engagieren? Kein Problem – es ist ganz einfach!