Video: Bikesharing in Hangzhou

bild_1
©

Dass es in China die meisten Fahrräder gibt ist wohlbekannt. Aber in Hangzhou gibt es auch das größte Bikesharing-System der Welt.

Autor Helge Peters, 29.06.11

Mit 50.000 Fahrrädern in einer 7-Millionen-Einwohner-Stadt hat das südchinesische Hangzhou das größte Bikesharing-System der Welt. Die Fahrräder sind auf über 2.000 Stationen verteilt und werden am Tag durchschnittlich für 240.000 Fahrten genutzt.

Das erfolgreiche System ist äußerst klimafreundlich und soll in den nächsten Jahren auf mehr als 175.000 Fahrräder ausgebaut werden. Davon könnte sich die Deutsche Bahn eine Scheibe abschneiden, die in Berlin gerade ihr Bikesharing-System durch die Reduktion auf einige wenige Rückgabestationen leider nahezu unbenutzbar gemacht hat.

Hier gibt es ein kurzes Video über Bikesharing in Hangzhou:

The Biggest, Baddest Bike-Share in the World: Hangzhou China from Streetfilms on Vimeo.

via

MARKIERT MIT
Den Braunbären Italiens auf der Spur – vorausschauende Software spürt die gefährdeten Tiere auf

Gefährdete Tiere mit Funksendern auszustatten ist sehr aufwändig. Doch eine neue Software kann mit wenigen Daten ihre Routen vorhersagen.

Rainforest Alert bringt indigene Rechte und Technologie zum Schutz des Amazonas zusammen

Satelliten können aus dem Orbit die fortschreitende Entwaldung des Regenwalds überwachen. Doch wie können diese Daten genutzt werden, um die Abholzung am Boden tatsächlich einzudämmen?

Kann Videospiel-Hardware der Klimaforschung helfen?

Ein Hersteller von Grafikkarten will sein Knowhow nutzen, um die Erde in einer digitalen Simulation im Maßstab von einem Meter nachzubilden.

Cash for Trash: Per App Müll entsorgen und an einer Lotterie teilnehmen

Eine britische App hat eine spezielle Geldlotterie für alle eingerichtet, die Müll aufsammeln und entsorgen.

Mit deinem Weihnachtsgeld den Umweltschutz unterstützen – Unsere Top 10 Projektempfehlungen

Auch wenn Weihnachen schon wieder vorbei ist: Geschenkt werden darf trotzdem noch. Wie wäre es mit einer Spende an ein spannendes Projekt?

Was kann uns Umwelt-DNA über die biologische Vielfalt der Ozeane lehren?

Könnten die Körperflüssigkeiten von Meeresbewohnern Hinweise darauf enthalten, wie wir unsere Ozeane am besten schützen?

Wie KI eine nachhaltige Forstwirtschaft fördern und Abholzung eindämmen kann

Bäume sind wichtig für unser Klima. Gleichzeitig sind sie auch ein dringend benötigtes Baumaterial. Das Projekt EDE4.0 will mithilfe von KI eine nachhaltigere Forstwirtschaft schaffen.

© Chang Duong/ Unsplash License
Policy Brief: Empfehlungen, wie Civic Tech im Umwelt- und Klimaschutz gestärkt werden kann

Mit Civic Tech können Bürger*innen Städte mitgestalten und die Klimabewegung vorantreiben. Doch das digitale bürgerschaftliche Engagement braucht Unterstützung.