News zu: Verantwortung

© Patrick Meroth

Rock im Karton: Die Kleiderspende mit PACKMEE

Die Container-Kleiderspende kämpft mit ihrem schlechten Ruf. Zu viele dubiose Anbieter, die aus gespendeten Altkleidern ein Geschäft machen wollen. Das muss besser gehen dachten sich Marco Solá und Paul Schmitz und gründeten PACKMEE. Sie meinen: „Altkleidercontainer sind genauso veraltet wie Telefonzellen.“ Weiterlesen

Konferenz für eine bessere Welt, 7. September/ Hamburg

Was kannst Du als Ein­zel­ner für eine bes­sere Welt tun? Und wie kön­nen wir gemein­nüt­zige Initia­ti­ven und Bewe­gun­gen, Bür­ger­pro­jekte und Social-Start-Ups vor­an­brin­gen? Die Konferenz für eine bessere Welt des gleichnamigen Blogs ist eine Mitmach-Konferenz für enga­gierte Menschen, Pro­jekte, Orga­ni­sa­tio­nen und Unternehmen. RESET ist Partner. Weiterlesen

© Gregg Segal

Fotoserie: "7 Days of Garbage"

Eine junge Frau im Badeanzug. Sie liegt inmitten alter Pizzakartons, Zigarettenstummel und leeren Flaschen von Reinigungsmittel. Ihr Name ist Dana und das, was sie umgibt, ist ihr Müll der vergangenen sieben Tage. Das Bild ist Teil der Fotoserie „7 day of garbage“ des Fotografen Gregg Segal. Weiterlesen

LEGO& Shell – Schmutzige Phantasie

Alle lieben LEGO. Auch Greenpeace. Aber das könnte sich ändern, wenn der Hersteller der bunten Steine seine Kooperation mit Shell nicht beendet. Die läuft bereits seit 1966. Aber die Zeiten haben sich geändert. Shell versucht, vor dem Hintergrund eines Image-Totalschadens, die nächsten Generationen für sich zurückzugewinnen.  Weiterlesen

© Clean Clothes Campaign

Clean Clothes Campaign: Existenzlöhne für alle!

Gerade ist das irische Textilunternehmen Primark in die Schlagzeilen geraten. Eingenähte Etiketten mit der Aufschrift „Forced to work for exhausting hours“ wurden u.a. von einer Primark-Kundin in ihrem zwölf Euro teuren Kleid gefunden. Das hat die Diskussion um Dumpinglöhne im Textilgeschäft wieder angeschoben. Die Clean Clothes Campaign fordert seit langem: Existenzlöhne für alle! Und legt jetzt eine neue Studie mit App vor. Weiterlesen

The Slap – Schlagabtausch

Einem anderen Menschen ins Gesicht zu schlagen ist eine Schwelle, die die meisten Menschen nicht gerne überschreiten. Da passiert etwas mit einem. Da kann alles kaputtgehen. Dann ist Schluss mit Frieden. Deswegen gehört es aber auch für die meisten Menschen zu einer Erfahrung, die ihnen wahrscheinlich fehlt. Aber es wäre naiv zu behaupten, dass der Drang zu Gewalt deswegen nicht in jedem von uns vorhanden wäre.  Weiterlesen