Umweltschutz? Jetzt macht das Handwerk mit!

logo_hwmv
©

Bei "nachhaltiger Entwicklung" denken die meisten an die Politik und die Industrie. Dabei warten mit den neuen Ansprüchen große Anforderungen und Möglichkeiten an den Mittelstand und das Handwerk. Nun hat sich ein Verein gegründet - für Handwerksbetriebe, die es ernst meinen.

Autor Marius Hasenheit, 05.01.16

Der neue Verein mit Sitz in Düsseldorf hat den Anspruch, Pioniere des nachhaltigen Handwerkens zusammen zu bringen. Entscheidend ist dabei die gesamte Wertschöpfung der Produkte sowie der Umgang mit Kunden und der Erhalt der Handwerkskultur.

Gerade bei der Wahl der Rohstoffe und Rohstoffprodukte soll im besonderen Maße auf die Herkunft geschaut werden. Beim Abbau der Rohstoffe sollen keine Menschenrechte verletzt werden, die Gewinnung soll möglichst wenig Auswirkungen auf Umwelt und Natur aufweisen. Auch verpflichten sich die Betriebe, unnötige Transportwege, Verschmutzung und Abfälle zu vermeiden und zusätzlich Upcyling und Recycling zu fördern.

In den Leitprinzipien (PDF) des Vereins gibt es außerdem ein klares Bekenntnis zu den Kernarbeitsnormen der International Labour Organization. Außerdem sind die Weitergabe von Wissen und ein wertschätzender Umgang mit Mitarbeitenden und Kunden Prinzipien des Vereins. Dazu gehört auch, dass die Kunden transparent über die Produktionsbedingungen ihrer Konsumgüter informiert werden. Somit ist auch die soziale Komponente der Nachhaltigkeit durch den Verein addressiert.

Für das Handwerk ist diese Mischung aus Ambition und Transparenz eine Chance, sich mit nachhaltigen Produkten von einem globalisierten Massenmarkt mit großen Transportwegen abzugrenzen.

MARKIERT MIT
RESET Spezial: Nachhaltiger Konsum – Wir checken, was dahinter steckt

Die Grenzen zwischen Philanthropie und Konsum vermischen sich stetig. Charity Shopping, Sharing Economy, digitale Tools für einen bewussten Einkauf - wir schauen uns verschiedene Formen des nachhaltigen Konsums genauer an. Das Ziel? Es gibt viel heiße Luft, Labels, Trends und Bewegungen wenn es darum geht, „grün“ zu werden. Aber was hat einen wirklichen Impact und was ist nur Marketing? In unserem aktuellen Spezial prüfen wir verschiedene Konzepte auf Herz und Nieren.

Schlau kann jetzt jeder! Nachhaltigkeits-Lexikon re:xikon geht online

Bei manchen Fachwörtern aus der Nachhaltigkeits-Branche versteht meist nur noch der Profi, was eigentlich Sache ist. Cradle to Cradle, Downcycling, CO2 Ausgleich – worum´s bei diesen Begriffen tatsächlich geht, klärt jetzt ein neues Online-Nachhaltigkeitslexikon. Hier kann jeder sein Wissen teilen und erweitern. Passend zum Nachhaltigkeitsgedanken wird für jeden Eintrag auch gleich ein Baum gepflanzt.

Nachhaltigkeitspreis der Neumarkter Lammsbräu 2015

Die Auszeichnung wird jährlich an nachhaltige Innovatoren vergeben. Bewerben können sich alle, die Kreativität und Unternehmensgeist für eine nachhaltige Entwicklung nachweisen können.