RESET – Digital for Good

Die Nachhaltigkeitsplattform RESET berichtet lösungsorientiert und unabhängig über das Themenpaar Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Im Fokus stehen Projekte und Unternehmungen, die sich mit zukunftsweisenden Ideen für eine nachhaltige Welt einsetzen. Als gemeinnützige Stiftungsgesellschaft unterstützt RESET Ecopreneure mit Beratung und Expertise.

Die Nachhaltigkeitsplattform RESET

Zwei Entwicklungen prägen unsere Zeit wie wenige andere: die rasante Digitalisierung und der rasch fortschreitende Klimawandel. Wie setzen wir die Digitalisierung für eine nachhaltige Entwicklung ein? Und wie wird die Digitalisierung nachhaltig? Auf RESET.org erkunden wir neue Lösungen im Umwelt- und Klimaschutz und zeigen Stellschrauben für eine nachhaltige Digitalisierung. Dabei haben wir uns dem konstruktiven Journalismus, auch Lösungsjournalismus genannt, verschrieben und setzen positive Impulse für eine zukunftsfähige Welt.

Impact Finance – RESET unterstützt Ecopreneure

Ecopreneure und Social Entrepreneure bringen frischen Wind in unser Wirtschaftssystem, indem sie wirtschaftliches Denken mit einer Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt verbinden. Mit RESET wollen wir diese Entwicklungen weiter vorantreiben und unsere Gesellschaft Stück für Stück umgestalten. Daher unterstützt RESET grüne Entrepreneure, indem wir über sie berichten, an entscheidenden Punkten beraten und aktiv dabei helfen, Wachstumskapital einzuwerben.

Nachhaltigkeit seit 2007

Die gemeinnützige Stiftungsgesellschaft RESET wurde 2007 von den beiden Unternehmer*innen Uta Mühleis und Bodo Kräter als Not-For-Profit Organisation ins Leben gerufen.

Uta Mühleis und Bodo Kräter

Uta hat Umwelt- und Entwicklungspolitik studiert und arbeitet seit Mitte der 90er Jahre mit digitalen Medien. Bodo engagiert sich seit Jahrzehnten für neue digitale Geschäftsmodelle und konnte bereits mehr als 100 Startups zu einer erfolgreichen Finanzierung verhelfen.

RESET ist in Hamburg beheimatet, der Sitz der Redaktion ist in Berlin. Bei der Wahl unserer Inhalte blicken wir durch eine „europäische Brille“. Aber Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit sind Themen, die uns alle angehen – und rund um den Globus wird an schlauen Lösungen gearbeitet. All diesen wollen wir mit RESET eine Plattform bieten.

Das internationale Autor*innenteam von RESET vereint die unterschiedlichsten Kompetenzen und das dringende Anliegen, Wege in eine lebenswerte Zukunft aufzuzeigen.

Für ihren Beitrag wurde RESET bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. von der UNESCO, den GreenTecAwards, dem B.A.U.M.-Preis und dem Umweltmedienpreis.

Ob Keynote, Workshop oder Fachartikel – wir teilen unser Wissen

Mit RESET haben wir die weltweiten Entwicklungen im Bereich „Digital for Good“ seit mehr als zehn Jahren im Blick. In dieser Zeit haben wir verschiedenste innovative Lösungen kennengelernt, neue Strömungen aufgespürt und über Trends berichtet. Wir denken Nachhaltigkeit und Digitalisierung zusammen. Gerne teilen wir unser Wissen.

Wie finanziert sich RESET?

RESET finanziert sich über feste, unabhängige Förderpartner*innen und erhält Teilförderungen, indem wir unsere Expertise ausgewählten Ecopreneuren zur Verfügung stellen. Zudem erhalten wir Förderungen für einzelne Projekte um den Umweltschutz voranzubringen. Wir sind auf Spenden aus der Community angewiesen, da wir auf RESET.org vollständig auf Werbung und Content Marketing verzichten.

Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Super! Hier geht‘s zu unserer Spendenseite.

Neues von RESET

Kezia Rice 2024
Benjamin Lucks

Interview mit Kezia Rice, RESETs neuester Redakteurin für Nachhaltigkeit

Kezia ist eine freiberufliche Redakteurin aus UK – und schreibt ab jetzt für RESET.
Joseph Maina
Joseph Maina

Interview mit Joseph Maina, RESETs Stimme aus Kenia

Joseph Maina ist freiberuflicher Journalist und lebt in der kenianischen Stadt Naivasha – und er schreibt für RESET über Nachhaltigkeit und Digitalisierung in Kenia.
Reset Team
Benjamin Lucks

RESET is Seeking a Native English Sustainability & Digitalisation Editor in Berlin

RESET is looking for a new native English speaking Sustainability & Digitalisation Editor for our Berlin team. Apply until March 15th 2024!
Torge Peters

Neue RESET-Podcastfolge: Mit digitalen Tools zum klimaneutralen Gebäudesektor

Gebäude sind über ihren gesamten Lebenszyklus CO2-Schwergewichte. Das muss sich dringend ändern. Digitale Tools und Technologien können helfen, den Gebäudesektor zu transformieren. Hört selbst in Folge #9 von RESET Radio!

RESET empfiehlt: 5 handverlesene Spendenprojekte mit Wirkung 2023

Weihnachtszeit ist Spendenzeit! Aber an wen soll deine Spende gehen bei all den Krisen weltweit?

Kann KI unseren Planeten retten? – Podcast mit RESET-Gründerin Uta Mühleis

Der KI-Campus ist eine Lernplattform für Künstliche Intelligenz. Die Vision: Eine KI-kompetente Gesellschaft. In ihrem Podcast „KI Kapiert“ sprechen sie mit Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, wie KI ihren Beruf und unseren Alltag verändert.
Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2023 – RESET ist nominiert!

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) prämiert Beiträge, die den Weg in eine nachhaltige Zukunft weisen. Wir freuen uns, mit RESET nominiert zu sein.
Torge Peters

Gebäudewende: Der CO2-intensive Sektor braucht eine schnelle Transformation

Das Bauen, Wärmen, Kühlen und Entsorgen unserer Gebäude hat einen Anteil von rund 40 Prozent an den CO2-Emissionen Deutschlands. Wie gelingt die Transformation und wie sehen nachhaltig-digitale Lösungen aus? Dem gehen wir in unserem neusten RESET-Greenbook nach.
Torge Peters

Neue RESET Podcast-Folge: Dieses Open-Source-Navi zeigt, wie die Mobilitätswende vorangetrieben werden kann

RESET war bei der re:publica 2023 mit der Session „Die Stadt nach dem Auto – es gibt viel zu gewinnen“ dabei. Jetzt gibt es unsere re:publica-Session als Podcastfolge zum Nachhören!