RESET – Digital for Good

Die Nachhaltigkeitsplattform RESET berichtet lösungsorientiert und unabhängig über das Themenpaar Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Im Fokus stehen Projekte und Unternehmungen, die sich mit zukunftsweisenden Ideen für eine nachhaltige Welt einsetzen. Als gemeinnützige Stiftungsgesellschaft unterstützt RESET Ecopreneure mit Beratung und Expertise.

Die Nachhaltigkeitsplattform RESET

Zwei Entwicklungen prägen unsere Zeit wie wenige andere: die rasante Digitalisierung und der rasch fortschreitende Klimawandel. Wie setzen wir die Digitalisierung für eine nachhaltige Entwicklung ein? Und wie wird die Digitalisierung nachhaltig? Auf RESET.org erkunden wir neue Lösungen im Umwelt- und Klimaschutz und zeigen Stellschrauben für eine nachhaltige Digitalisierung. Dabei haben wir uns dem konstruktiven Journalismus, auch Lösungsjournalismus genannt, verschrieben und setzen positive Impulse für eine zukunftsfähige Welt.

Impact Finance – RESET unterstützt Ecopreneure

Ecopreneure und Social Entrepreneure bringen frischen Wind in unser Wirtschaftssystem, indem sie wirtschaftliches Denken mit einer Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt verbinden. Mit RESET wollen wir diese Entwicklungen weiter vorantreiben und unsere Gesellschaft Stück für Stück umgestalten. Daher unterstützt RESET grüne Entrepreneure, indem wir über sie berichten, an entscheidenden Punkten beraten und aktiv dabei helfen, Wachstumskapital einzuwerben.

Nachhaltigkeit seit 2007

Die gemeinnützige Stiftungsgesellschaft RESET wurde 2007 von den beiden Unternehmer*innen Uta Mühleis und Bodo Kräter als Not-For-Profit Organisation ins Leben gerufen.

Uta Mühleis und Bodo Kräter

Uta hat Umwelt- und Entwicklungspolitik studiert und arbeitet seit Mitte der 90er Jahre mit digitalen Medien. Bodo engagiert sich seit Jahrzehnten für neue digitale Geschäftsmodelle und konnte bereits mehr als 100 Startups zu einer erfolgreichen Finanzierung verhelfen.

RESET ist in Hamburg beheimatet, der Sitz der Redaktion ist in Berlin. Bei der Wahl unserer Inhalte blicken wir durch eine „europäische Brille“. Aber Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit sind Themen, die uns alle angehen – und rund um den Globus wird an schlauen Lösungen gearbeitet. All diesen wollen wir mit RESET eine Plattform bieten.

Das internationale Autor*innenteam von RESET vereint die unterschiedlichsten Kompetenzen und das dringende Anliegen, Wege in eine lebenswerte Zukunft aufzuzeigen.

Für ihren Beitrag wurde RESET bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. von der UNESCO, den GreenTecAwards, dem B.A.U.M.-Preis und dem Umweltmedienpreis.

Ob Keynote, Workshop oder Fachartikel – wir teilen unser Wissen

Mit RESET haben wir die weltweiten Entwicklungen im Bereich „Digital for Good“ seit mehr als zehn Jahren im Blick. In dieser Zeit haben wir verschiedenste innovative Lösungen kennengelernt, neue Strömungen aufgespürt und über Trends berichtet. Wir denken Nachhaltigkeit und Digitalisierung zusammen. Gerne teilen wir unser Wissen.

Wie finanziert sich RESET?

RESET finanziert sich über feste, unabhängige Förderpartner*innen und erhält Teilförderungen, indem wir unsere Expertise ausgewählten Ecopreneuren zur Verfügung stellen. Zudem erhalten wir Förderungen für einzelne Projekte um den Umweltschutz voranzubringen. Wir sind auf Spenden aus der Community angewiesen, da wir auf RESET.org vollständig auf Werbung und Content Marketing verzichten.

Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Super! Hier geht‘s zu unserer Spendenseite.

Neues von RESET

©

Neues RESET-Greenbook: Energiewende – Die Zukunft ist vernetzt

Der Ruf nach einer echten Energiewende war selten lauter. Aber wie kann das gelingen? Das neue RESET-Dossier stellt digitale, innovative Lösungen vor und beleuchtet die Hintergründe.

RESET-Panel auf der „Bits& Bäume“-Konferenz: Die Energiewende in deiner Nachbarschaft – Wie kann das gelingen?

Vom 30. September bis 2. Oktober 2022 findet die Bits-und-Bäume-Konferenz in Berlin statt. RESET ist mit einer Paneldiskussion auf der Bühne.
Bits & Bäume

Bündnis „Bits & Bäume“ fordert von Politik: Digitalisierung muss sozial-ökologischem Wandel dienen

Anlässlich der „Bits & Bäume“-Konferenz 2022 haben heute 13 Organisationen Forderungen für eine nachhaltige Digitalisierung veröffentlicht.
Bits&Bäume

Interview: „Die Digitalisierung muss dringend für Gerechtigkeit und Umweltschutz eingesetzt werden- die Bits-und-Bäume-Konferenz ist wichtiger denn je.“

Vom 30. September bis 2. Oktober 2022 findet an der TU Berlin die zweite Bits-und-Bäume-Konferenz statt. Wir haben uns mit Friederike Hildebrandt über die Rolle der Digitalisierung beim BUND und die Bedeutung der Konferenz unterhalten.

Kann KI unseren Planeten retten? – Podcast mit RESET-Gründerin Uta Mühleis

Der KI-Campus ist eine Lernplattform für Künstliche Intelligenz. Die Vision: Eine KI-kompetente Gesellschaft. In ihrem Podcast „KI Kapiert“ sprechen sie mit Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, wie KI ihren Beruf und unseren Alltag verändert.

Neues RESET-Projekt: Mission Klimaneutralität – Mit digitalen Lösungen die Transformation vorantreiben

RESET startet mit einem neuen Projekt, gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). In vier Online-Dossiers nähern wir uns der Frage, wie die Zielgrade Klimaneutralität mit digitaler Unterstützung erreicht werden kann – und zwar so schnell wie möglich.

RESET sucht: Online-Redakteur*in mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Du bist erfahren im Schreiben, kennst dich aus in den Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung und wohnst in Berlin? Dann bewirb dich bei uns!

Jobangebot für Redakteur*in aus der Ukraine/ Job offer for Editor from Ukraine

Du kommst gerade aus der Ukraine und bist auf der Suche nach einem Job in Berlin? Wir bieten die Mitarbeit in der Online-Redaktion von RESET.

Lösungen statt Weltuntergang – Jetzt RESET unterstützen!

Sieben Jahre bleiben uns, um die Klimakatastrophe einzudämmen. Sieben wertvolle Jahre, um schlaue Lösungen nach vorne zu bringen. Genau das machen wir mit RESET – und du kannst uns unterstützen!