TV-Tipp: Bittere Ernte – Der hohe Preis des billigen Kaffees

Das Lieblingsgetränk der Deutschen ist der Kaffee. Früher war er ein Luxusprodukt - heute wird er günstig in jedem Billigsupermarkt angeboten. Wie kam es zu dieser Entwicklung? Und wer sind die Opfer dieser Entwicklung? Wie wirkt sich der Chemiemittel-Einsatz auf die Plantagenarbeiter aus? NDR-Autor Michales Höft geht diesen Fragen heute Abend im NDR um 21:15 Uhr nach.

Autor Hanadi Siering, 15.02.13

Das Lieblingsgetränk der Deutschen ist der Kaffee. Früher war er ein Luxusprodukt – heute wird er günstig in jedem Billigsupermarkt angeboten. Wie kam es zu dieser Entwicklung? Und wer sind die Opfer dieser Entwicklung? Wie wirkt sich der Chemiemittel-Einsatz auf die Plantagenarbeiter aus? NDR-Autor Michales Höft geht diesen Fragen heute Abend im NDR um 21:15 Uhr nach.

Antworten findet er in Röstereien, beim Kaffeehandel, in Lebensmittellabors und auf den Plantagen Brasiliens selber. Warum die Kaffeeproduzenten so kamerascheu sind? Ganz einfach: sie versprühen jährlich eine Million Tonnen Pestizide auf ihre Felder. Dies hat nicht nur schwerwiegende Folgen für die Bauern, sondern auch für das Grundwasser und die Böden.

Die Reportage – Bittere Ernte – Der Trailer

Die halbstündige Reportage ist im NDR heute Abend um 21.15 Uhr zusehen. die Wiederholung kommt am Samstag den 16.2. um 8:30 Uhr.

Charity-Shopping – Einkaufen mit positivem Nebeneffekt

Einen stetig wachsenden Teil unserer Einkäufe tätigen wir inzwischen über das Internet. Dank Charity-Shopping lässt sich dies mit einer Spende verbinden, für die man selbst nicht einmal zahlen muss.