Inhalte zu: Flüchtlingshilfe 2.0

Diese modernen, von Origami inspirierten Notunterkünfte können in Minutenschnelle aufgebaut werden

In der Katastrophenhilfe sind Lebensmittel, medizinische Versorgung und auch Unterkünfte gefragt. Ein in New York ansässiges Architekturbüro will letzteres einfacher und erschwinglicher machen.

Ein digitales Handbuch hilft Geflüchteten beim Ankommen

Wer neu in Deutschland ist, hat jede Menge Fragen. Das Projekt Handbook Germany liefert die wichtigsten Antworten und Tipps für Neuankömmlinge.

Aid:Tech verteilt digitale Identitäten und sichere Spenden mithilfe der Blockchain

Aid:Tech will verhindern, dass Entwicklungshilfsgelder durch Korruption oder Betrug verloren gehen – und erschafft mit der Blockchain eine direkte, unkorrumpierbare Beziehung zwischen Gebern und Begünstigten.

Ein Algorithmus könnte dabei helfen, Geflüchtete besser zu vermitteln

Forscher haben einen neuen Algorithmus entwickelt, der dabei hilft, in der neuen Heimat passende Orte für Geflüchtete zu finden.

Mimycri: Designertaschen aus Flüchtlingsbooten

Die Sozialunternehmer hinter dem Projekt Mimycri produzieren Taschen und Geldbörsen aus kaputten Schlauchbooten, mit denen Geflüchtete die Küste Griechenlands erreicht haben. Sie schaffen damit nicht nur Jobs und fördern die Integration von Flüchtlingen, sie gehen so auch das Müllproblem an den griechischen Stränden an.

Roshni Rides: Solar-Rikschas für Geflüchtete in Pakistan

Menschen in Flüchtlingscamps weltweit sehen sich mit vielfältigen Problemen konfrontiert - der Zugang zu sicheren und bezahlbaren Transportmitteln ist eines davon. Im pakistanischen Karatschi könnten aber schon bald solarbetriebene Rikschas Abhilfe schaffen.

Die App Refugee Aid erleichtert den Zugang zu lebenswichtigen Services für Geflüchtete

Für Menschen, die vor Krieg und Verfolgung geflohen sind, ist der Start in der neuen Heimat eine große Herausforderung. Die App RefAid verbindet Nutzer mit lokalen Angeboten von NGOs und will so Geflüchteten helfen, schneller Fuß zu fassen.

Migraflix: Immigranten als Neuunternehmer und Botschafter anderer Kulturen

Migraflix dreht die Perspektive um: Geflüchtete und Einwanderer werden nicht als mögliche Hilfsempfänger gesehen, sondern als potenzielle Unternehmer, die die Gesellschaft mit neuen Fähigkeiten bereichern.

Ein Chatbot als schnellste Verbindung zwischen Geflüchteten und freiwilligen Übersetzern

Übersetzungen sind für Geflüchtete immens wichtig – oft aber wird die Kommunikation durch Verständigungsprobleme oder das notwendige Organisieren von Übersetzern verzögert. Tarjimly könnte bald ein schneller Vermittler zu einem Übersetzer sein – auf einer Plattform, die viele nutzen: dem Facebook Messenger.