Inhalte zu: Bedrohte Arten

  International Fund for Animal Welfare Animal Rescue Blog

Elfenbein und Co. : das Startup Pembient will der Wilderei mit 3D-Druck ein Ende machen

In Asien nennt man es auch „das weiße Gold“: Elfenbein. Stoßzähne von Elefanten und Rhinozeros-Hörner bringen laut Schätzungen auf dem Schwarzmarkt weit mehr als Gold und Kokain. Doch der wahre Preis liegt viel höher. Bald werden viele der gejagten Arten ausgestorben sein. Der Silberstreif am Horizont: Auch Hörner lassen sich mittlerweile per 3D-Drucker herstellen. Pembient, ein Startup aus Seattle, versucht sich daran. Weiterlesen

woodleywonderworks

Das große Artensterben - A Disappearing Planet

Tagtäglich sterben Tierarten aus - 100 bis 1000 Mal mehr als unter natürlichen Bedingungen. Der Mensch ist nicht unschuldig an der Misere durch Klimawandel, die Zerstörung natürlicher Lebensräume oder Wilderei. Dabei sind Reptilien und Vögel genauso betroffen wie Säugetiere. Welche Tierarten (noch) nicht vom Aussterben bedroht sind und welche kurz davor sind, erfahrt ihr in A Disappearing Planet. Weiterlesen

 drburtoni

Fischwanderung per Rohrpost

Fische wandern wie Zugvögel aus unterschiedlichsten Gründen: zum Laichen, für die Nahrungssuche, zum Überwintern. Blöd für die Fische, wenn neben natürlichen Hindernissen Menschgemachte dazukommen. Dämme sind quasi unüberwindbar für Lachs und Co. Ein amerikanisches Forscherteam entwickelt daher derzeit eine Rohrpost, die die Fische meterweit über hohe Dämme schleusen soll. Weiterlesen

 Greg Mason

Bedrohte Arten

Jährlich bringt die Weltnaturschutzunion IUCN (International Union for Conservation of Nature) eine aktuelle Rote Liste von bedrohten Arten heraus, in der die bekannten Vertreter aus dem Tier- und Pflanzenreich auf ihren Bedrohtheitsgrad überprüft werden. 2011 konnten fast alle Säugetiere und Vögel untersucht werden und die Ergebnisse waren gravierend: 25% aller Säugetiere sowie 13% aller Vögel sind als vom Aussterben bedroht eingestuft. Weiterlesen

Koalas – Nach einem Jahr noch immer ohne Bäume

Hunderte Koalas überlebten schwer verletzt die Buschfeuer, die vor einem Jahr im australischen Bundesstaat Victoria wüteten. Sie wurden von ehrenamtlichen Wildtierpflegern, unterstützt von der Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V., versorgt und gepflegt. Vielerorts können die Koalas bis heute nicht ausgewildert werden, denn geeigneter Lebensraum fehlt. Weiterlesen