Inhalte zu: Fisch

Welchen Fisch ess' ich besser nicht? Greenpeace hilft im Einkaufsratgeber 2013 für Fische

Die Lage im Meer hat sich auch im vergangenen Jahr nicht entspannt. Laut UN-Welternährungsorganisation FAO werden 57 Prozent der Speisefischbestände bis an die für ihre Stabilität verträgliche Grenze befischt und 30 Prozent weit über sie hinaus. Ebenfalls katastrophal für das Ökosystem Meer wirken sich zerstörerische Fangmethoden aus. Da sich die Fischfangindustrien und Regulierungsbehörden nicht über ein nachhaltiges Fischereimanagement einigen können, ist der Verbraucher gefragt. Greenpeace sagt, von welchen Fischen wir die Finger lassen sollen. Weiterlesen

Jetzt in natur+kosmos: Fisch adé

Es ist schlecht bestellt um die Fischbestände weltweit: nur noch 15 Prozent sind stabil und den Meeren droht der Kollaps. Das ist nicht nur eine ökologische, sondern auch eine humanitäre Katastrophe. Was kann dagegen getan werden? Dies und mehr in der aktuellen Ausgabe von natur+kosmos. Weiterlesen

 Mainbube/Flickr

Ab heute: Nur noch Fisch von auswärts

Gestern haben die Deutschen ihren „Fish Dependence Day“ erreicht. Das bedeutet, dass rein rechnerisch seit gestern bis zum Ende des Jahres jeder hierzulande konsumierte Fisch von außerhalb kommt. Die Abhängigkeit von Fischimporten nimmt von Jahr zu Jahr europaweit zu. Das Bündnis OCEAN2012 fordert den Stopp des faktischen Exports der EU-Überfischung ins Ausland. Weiterlesen