Inhalte zu: Urbanisierung

Neues Verfahren soll Zement weniger klimaschädlich machen

Zement ist der Grundstoff wachsender Städte schlechthin. Aber der Baustoff ist mit enormen Umweltkosten verbunden. Neue Verfahren sollen das ändern.

Biomason: Kann Zement aus Bakterien das Baugewerbe aufmischen?

Die aktuelle Zementherstellung ist schmutzig, langsam und kompliziert. Mit einem neuen „Biozement“ will ein US-amerikanisches Startup das ändern.

©

SunCycles: Solar-Bikes machen Namibias Transportsektor nachhaltiger

Ein Social Enterprise bietet die ersten solarbetriebenen E-Bikes in Namibia an. Diese tragen zu einem nachhaltigeren Transport in Städten bei.

AirVisual: Sag mir, wo du bist und ich sage dir, was du atmest

Gute Luftqualität in Städten? Eine echte Herausforderung! Dichter Verkehr, Baustellen, Straßenarbeiten... All das erzeugt giftige Partikel, die eine ernste Bedrohung für die Gesundheit darstellen – und zwar eine, die für unsere Augen unsichtbar ist. Das Startup AirVisual will das ändern.

bildschirmfoto_2014-10-30_um_12
©

Sehenswert: Megastädten beim Explodieren zuschauen

Die Urbanisierung ist ein Mega-Trend: Bereits 2050 werden zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben. Forscher des Lincoln Institute of Land Policy und NYU Stern Urbanization Project haben für 30 Metropolen sehr gelungene Animationen erstellt, die das explosionsartige Wachstum zeigen.

©

Morgenstadt – Unser Leben in der Zukunft

Das Bild unserer Städte hat sich in der jüngeren Vergangenheit massiv gewandelt. Städte bedecken nur ein Prozent der Erde, verschlingen aber 75 Prozent der eingesetzten Energie und stoßen rund 80 Prozent aller klimaschädlichen Gase aus. Mehr als die Hälfte der Menschen wohnt bereits heute in Städten.