Inhalte zu: Interview

© Watch the Med

TATENDRANG: Watch the Med im Interview - Ein Alarmphone für Flüchtlinge in Seenot

Das Telefon klingelt, wenn ein Schiff zu sinken droht oder es von der Küstenwache in einer sogenannten „push back“-Aktion zurückgedrängt wird. Dann werden die Aktivsten von Watch the Med aktiv und versuchen alles, um den Geflüchteten in Seenot zu helfen - ohne eigene Boote, aber mit Hilfe einer Telefonleitung und einem großen Netzwerk. Wir sprachen mit Katharina Kestler und Lisa Groß, zwei ehrenamtlichen Aktivistinnen des Watch the Med Alarmphones. Weiterlesen

Erst die Bäume, dann wir.

Eine Studie welche im Februar 2013 in der Datenbank der US National Library of Medicine veröffentlicht wurde belegt, was gesunder Menschenverstand zwar weiß, aber zu Gunsten einer hungrigen Wirtschaft immer und immer wieder ignoriert. In kurz: Baumsterben und Menschensterben hängen direkt zusammen. Weiterlesen