Inhalte zu: Flüchtlingshilfe 2.0

© HiMate

HiMate: Geschenke für Geflüchtete

„Die kommen nur her, um alles geschenkt zu bekommen.“ Wie oft hört man diese oder ähnliche Phrasen von Leuten, die über asylsuchende geflüchtete Menschen sprechen? Leider viel zu oft. Eine Gruppe deutscher Freiwilliger hat sich entschieden aber genau das zu tun. Weiterlesen

© RESET

6 Plattformen die es einfach machen, Geflüchteten zu helfen

Du möchtest dich mit geflüchteten Menschen austauschen und ihnen auf die eine oder andere Weise helfen in Deutschland anzukommen? Der Weg dahin erscheint manchmal komplizierter als er ist: Überall in Deutschland gibt es Organisationen und Projekte, die genau dieses Ziel verfolgen. Wir haben Plattformen zusammengetragen, die es dir einfach machen, deinen Teil beizutragen. Weiterlesen

©

Hackathon für Geflüchtete: Geballte Kreativität und Zeitdruck

Die aktuellen Bilder verhindern, dass die Diskussion um geflüchtete Menschen an Aktualität verliert. Asylrechtsverschärfungen werden beschlossen, ein flüchtender Afghane wurde an der Grenze erschossen, beinah täglich gibt es Übergriffe auf Unterkünfte für Geflüchtete. Gleichzeitig ebbt die Solidaritätswelle nicht ab. Auch gibt es unzählige Online-Plattformen und -Gruppen um Unterstützung zu koordinieren. Dabei gibt es immer wieder Herausforderungen. Denen nimmt sich am kommenden Wochenende ein Hackathon in Berlin an. Weiterlesen

©

Akuthilfe für Flüchtlinge per App!

Ein ungarisches Aktivistenteam hat die App namens InfoAid speziell dafür entwickelt, Flüchtlingen schnell in ihrer akut verzweifelten Lage zu helfen. Die Schutzsuchenden, die gerade versuchen nach Europa zu gelangen, bekommen aktuelle, lebenswichtige Informationen direkt auf ihr Smartphone. Weiterlesen

Blogger für Flüchtlinge – Menschen für Menschen

Blogger für Flüchtlinge ist eine Initiative von Nico Lumma, Stevan Paul, Karla Paul und Paul Huizing. Sie sagen über sich selbst und ihre Initiative: Wir sind ganz normale Menschen. Menschen denen nicht egal ist, wie mit anderen Menschen umgegangen wird. Menschen, die helfen wollen. Wir versuchen gemeinsam die Flüchtlingshilfe zu unterstützen. Weiterlesen

© First Contact

First Contact: Hilfe für Flüchtlinge in Griechenland

Jeden Tag kommen tausende Flüchtlinge auf den griechischen Inseln an, mit denen die Behörden vor Ort komplett überfordert sind. Ein Start-Up hat von einem Boot in der Ägäis aus eine Lösung entwickelt, die sowohl Behörden aber vor allem Geflüchteten Erleichterung bietet: First Contact, eine Anleitung für geflüchtete Ankömmlinge auf Samos mit dem Motto: Welcome to Europe! Weiterlesen

© Welcome App Dresden

Welcome-App für Flüchtlinge in Dresden

Sie wollen Flüchtlinge in ihrer Stadt willkommen heißen und zeigen, dass Dresden mehr kann als Pegida. Deshalb haben zwei Unternehmen die "Welcome-App Dresden"  em; line-height: 1.5em;">entwickelt. Das Projekt soll auch auf andere Städte übertragen werden. Weiterlesen

© UNHCR

RESET-Spezial: Flüchtlingshilfe 2.0 – Erlebe wie es ist, ein Flüchtling zu sein!

Laut Schätzungen des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) sind aktuell 51 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Sie sind Flüchtlinge, Asylsuchende oder Binnenvertriebene. Und durch die Krisenherde in der Welt werden es täglich mehr. Wir stellen die Frage: Wie kann Flüchtlingshilfe im digitalen Zeitalter aussehen? Das RESET-Spezial „Flüchtlingshilfe 2.0“ stellt in den nächsten Tagen Projekte vor, die digitale Tools für die Flüchtlingsarbeit nutzen. Heute: Wie ist es ein Flüchtling zu sein? Diese Computerspiele geben Antwort darauf! Weiterlesen

 Ebayink

RESET-Spezial: Flüchtlingshilfe 2.0 – Multimedia trifft Multikulti!

Laut Schätzungen des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) sind aktuell 51 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Sie sind Flüchtlinge, Asylsuchende oder Binnenvertriebene. Und durch die Krisenherde in der Welt werden es täglich mehr. Wir stellen die Frage: Wie kann Flüchtlingshilfe im digitalen Zeitalter aussehen? Das RESET-Spezial „Flüchtlingshilfe 2.0“ stellt in den nächsten Tagen Projekte vor, die digitale Tools für die Flüchtlingsarbeit nutzen. Heute: Diese Apps unterstützen die Flüchtlingsarbeit! Weiterlesen