Inhalte zu: Fliegen

Von der Natur inspirierte Lösungen für Klima und Umwelt

Sensoren, die von Löwenzahnsamen inspiriert sind, und Sensoren, die auf den Köpfen von Robben neue Erkenntnisse über unsere Ozeane liefern - die Natur selbst inspiriert moderne Umwelttechnologien.

AeroSHARK: Mit „Haifischhaut“ überzogene Flugzeuge sollen die Emissionen im Luftverkehr reduzieren

Besonders aerodynamische Flugzeuge sparen Treibstoff und damit auch CO2-Emissionen. Aber welche Einsparungen bringt "Haifischhaut"?

Flugtaxis: Der wenig durchdachte Traum vom Fliegen

Staus und Verkehrschaos sind ein zentrales Problem fast jeder Metropolregion. Können Flugtaxis eine Lösung sein? Wohl kaum. Sie sind nicht viel mehr als der technologische Traum einer reichen Elite.  

Ohne schlechtes Gewissen um die Welt?

Eine Gruppe Klimaaktivist*innen will zeigen, dass es auch ohne Flugzeug geht und reist mit dem Segelboot zur UN-Klimakonferenz in Chile im Dezember 2019.

Plastikfrei fliegen – das hat sich eine portugiesische Airline vorgenommen

Eine portugiesische Fluggesellschaft will als erste der Welt bis zum Ende dieses Jahres komplett auf Kunststoffe während des Fluges verzichten. Es ist ein positiver Schritt – wenn auch ein winziger in einer stark umweltbelastenden Industrie.

Weißt du eigentlich, warum Flüge so günstig sind?

Wir alle wissen: Fliegen verursacht ungleich hohe CO2-Emissionen. Trotzdem ist ein Flug meistens günstiger als die gleiche Strecke mit dem Zug zurück zu legen und das Flugticket auf eine kanarische Insel kostet 60 Euro, die Zugreise zum nächsten Flughafen das doppelte – wie kann das sein?

bild_2
©

Umweltindex für Fluglinien von atmosfair

Wirklich klimabewusst ist Fliegen auf keinen Fall, dennoch kann man umweltfreundlicher und umweltunfreundlicher Fliegen. Das zeigt der neue Umweltindex von atmosfair.

4748712800_16ef1e5e82
©

Ein wenig besser fliegen!

Spätestens jetzt haben die meisten die Schnauze voll: nach langer Kälte und grauen Tagen zieht es viele in wärmere Gefilde, um sich mal wieder so richtig aufzutanken.