Inhalte zu: Big Data

Datenmüll entsorgen mit künstlicher Intelligenz

Ein neues Programm verspricht Rettung aus der Datenflut, denn unseren digitalen Ballast abzuwerfen spart Energie und Zeit. Wir sprachen mit Ute Schmid, die das Forschungsprojekt Dare2Del leitet.

Open Curbs: Eine offene Plattform zur effektiven Nutzung des Straßenrands

An Straßenrändern von Innenstädten konkurrieren Autos, Lieferdienste, Fußgänger*innen, Radfahrende um den begrenzten Platz. Das US-Unternehmen Coord will diesen Raum effektiver gestalten: Die Bereiche werden mithilfe von Machine Learning digital visualisiert und auf einer offenen Plattform zugänglich gemacht.

Für mehr Energieeffizienz: Bractlet erschafft digitale Gebäude-Klone

Jedes Gebäude ist ein einzigartiges komplexes System. Wie kann man dessen Energieverbrauch kostengünstig und zuverlässig reduzieren? Ein US-Startup liefert dafür eine digitale Lösung.

Wie Deep Data dabei hilft, Städte nachhaltiger zu planen

Die Tracking-App Strava kann mehr als individuelle Sporterfolge aufzeigen und mit anderen vergleichen. Mit den gesammelten Daten von Millionen Nutzern verbessert der Datenservice Strava Metro das Leben von Fußgängern und Radfahrern in Städten weltweit.

Mit künstlicher Intelligenz die nächste Epidemie vorhersagen

AIME ist ein Startup, das seine KI mit gesundheitsrelevanten Daten füttert, um so den Ausbruch von Epidemien im Voraus zu erkennen. Und das recht punktgenau: im Falle von Dengue in einem Radius von 400 Metern.

soldier-1864294_1920
©

Kann Big Data bewaffnete Konflikte vorhersagen?

Moderne datenwissenschaftliche Methoden werden zunehmend für die Konfliktforschung genutzt. Allerdings scheinen Wissenschaftler noch weit davon entfernt, den nächsten Bürgerkrieg vorhersagen zu können. Welche Fortschritte gibt es in dem Bereich und warum sind wir Menschen so unberechenbar?

CorrelAid: Big Data mal ganz sozial

Du magst Daten? Toll! Bei CorrelAid bekommst du kostbare Berufserfahrung und setzt dich zugleich für gemeinnützige Zwecke ein. Datenanalyse für einen guten Zweck sozusagen.

Big Data

Wenn Google entscheidet, welche Seiten wir sehen sollen und Amazon Artikel verschicken will, schon bevor sie bestellt wurden, dann kann man sich sicher sein, dass Big Data im Spiel ist. Doch woher kommen diese als Big Data bezeichneten Daten eigentlich, was bedeuten sie für uns und können sie sinnvoll eingesetzt werden?

Big Data for Good?

Big Data ist als Schlagwort in aller Munde. Im Zusammenhang mit der NSA-Affäre, aber auch mit den riesigen Datensätze in den Händen von Unternehmen und Regierungen wird die Sammlung enormer Datenmengen eher kritisch betrachtet. Doch gibt es auch eine andere Perspektive darauf: Big Data hat ein großes Potential in Bereichen der Gesundheitsvorsorge, im Umweltbereich oder im Krisenmanagement.