Inhalte zu: Artensterben

Google-KI hilft beim Schutz von Wildtieren – und wirft ethische Fragen auf

Ein neues Tool von Google setzt KI dafür ein, mehr Wissen über Wildtiere zu sammeln, um das weltweite Artensterben aufzuhalten. Aber das Projekt, das Fotos aus Kamerafallen analysiert, wirft auch ethische Fragen auf.

Ein DNA-Scanner hilft Wilderern das Handwerk zu legen

Das Startup Conservation X Labs entwickelt einen Scanner zur genetischen Identifizierung von Pflanzen- und Tierarten. So soll der illegale Handel mit gewilderten Produkten von der Wurzel bekämpft werden.

Das große Sterben – What is missing?

Jeder hat es vielleicht schon einmal gehört: alle 20 Minuten stirbt eine Tier- oder Pflanzenart aus. Aber was das genau für unser Leben auf der Erde bedeutet, ist vielen nicht bewusst. Das Projekt „What is missing?“ der gleichnamigen Stiftung will Klarheit, Aufklärung und Bewusstsein über und für das Problem des Artensterbens bringen. 

Arten sterben 1000 Mal schneller als angenommen

In einer neuen Studie warnen Forscher davor, dass die Erde wie wir sie kennen bald aufhören könnte zu existieren. Dieser Meinung ist u.a. der Biologe Stuart Pimm von der Duke University im US-Bundesstaat North Carolina.

Heute: Internationale Tag der biologischen Vielfalt – und was Du tun kannst

Heute ist der Internationale Tag der biologischen Vielfalt. Während wir Menschen immer mehr werden, werden viele Tierarten immer weniger. "Die Menschheit wird einsam auf dem Planeten Erde", so der WWF. Es gibt einiges zu tun!

fc7139284b
©

Wolf gewinnt, Nashorn verliert: WWF zieht Jahresbilanz

Mit gemischten Gefühlen blickt der WWF zurück auf das Artenschutzjahr 2010 und kürt die Gewinner und Verlierer.