Spielend die Natur schützen

screen_shot_2013-01-15_at_10
©

Der WWF hat eine neue App für das iPhone gestartet. Mit der „WWF Schneekugel“ können Nutzer den Lebensraum Artktis und den indonesischen Regenwald auf Sumatra im 3D Design betrachten.

Autor RESET , 15.01.13

Durch eine integrierte Schüttelmechanik fällt Schnee oder werden Schmetterlinge zum Fliegen gebracht. Zudem erhält man Hintergrundinformationen zu den Umweltgefahren in den betreffenden Regionen. Mit wenigen Klicks haben die Nutzer zudem die Möglichkeit, etwas für den Umweltschutz zu tun und die Arbeit des WWF mit einer Spende zu unterstützen. Als Dankeschön erhalten die Förderer Wallpaper mit Tiermotiven zum Download.

Die Schneekugel ist eine Metapher für die unangetastete Natur. Leider sieht die Realität zumeist anders aus. Der Klimawandel lässt das ewige Eis der Arktis und damit den Lebensraum der Eisbären schwinden. Vom Regenwald auf Sumatra sind nur noch Bruchteile seiner ursprünglichen Fläche vorhanden. Durch die Waldvernichtung werden viele der auf Sumatra heimischen Arten bedroht und Unmengen an klimaschädlichem CO2 freigesetzt. Auch dafür will die App Bewusstsein schaffen. Die „WWF Schneekugel“ kann ab sofort im iTunes-Store kostenlos heruntergeladen werden.

MARKIERT MIT
screen_shot_2012-12-17_at_13
©
App für eine bessere Welt

Die beste Freundin wieder zu spät? Die S-Bahn kriecht im Schneckentempo? Im Wartezimmer kein Ende in Sicht? Als Smartphone Nutzer greift man jetzt schnell zu seinem Handy. Eine Runde Angry Birds oder Abduction verkürzen einem das lästige Warten und hat schließlich noch nie geschadet. Stimmt. Geholfen haben diese Spiele bisher allerdings auch niemandem. Das ist jetzt anders.