Jetzt gibt’s was auf die Ohren: RESET Radio – Der neue Podcast zu Nachhaltigkeit und Digitalisierung

210421_reset_podcast_logo_1920x1080
© Torge Peters/ Studio Nørden

Bei RESET Radio, unserem neuen Podcast, dreht sich alles um Nachhaltigkeit und Digitalisierung. In der ersten Folge sprechen wir über Künstliche Intelligenz: Klimaretter oder Brandbescheuniger der Klimakrise?

Autor Sarah-Indra Jungblut, 22.04.21

Bei RESET stehen Nachhaltigkeit und Digitalisierung schon viele Jahre im Mittelpunkt – und genau um diese beiden Themen dreht sich auch unser neuer Podcast. Welchen Beitrag kann die Digitalisierung im Umwelt- und Klimaschutz leisten? Wie können uns neue Technologien beim Klimaschutz unterstützen? Welche Herausforderungen und Risiken müssen wir im Blick behalten? Und wie lässt sich die Digitalisierung nachhaltiger gestalten?

Im RESET Radio sprechen wir über diese und weitere Fragen rund um Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Wir hinterfragen aktuelle Entwicklungen kritisch und zeigen Lösungen auf – denn für eine echte Klimawende braucht es positive Impulse.

Hier kannst du unseren Podcast abonnieren.

Erste Folge: Künstliche Intelligenz – Klimaretter oder Brandbeschleuniger?

In unserem ersten Podcast widmen wir uns dem Thema Künstliche Intelligenz (KI) und Nachhaltigkeit. KI ist längst Teil unseres Alltags und wird in immer mehr Bereichen eingesetzt – und die Entwicklungen sind rasant. Daher ist es wichtig, dass wir genau jetzt darüber sprechen, wie es um die Chancen und Risiken dieser Technologie für Umwelt und Gesellschaft steht.

In unserer neusten Podcastfolge beleuchten wir daher die Ökobilanz von KI, schauen uns an, welche Rahmenbedingungen nötig sind, damit die energiehungrigen Anwendungen nachhaltiger gestaltet werden und zeigen mit vielen Beispielen, in welchen Bereichen der Einsatz Künstlicher Intelligenz positive Effekte für Umwelt- und Klimaschutz haben kann.

Jetzt die Folge anhören!

Grundlage unserer ersten Podcastfolge ist unser umfassendes Online-Dossier und die darauf aufbauenden Publikation „Greenbook (1): Können wir mit Rechenleistung den Planeten retten?“. Das Greenbook (1) steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Coming soon…

In der nächsten Podcastfolge geht es um die soziale Nachhaltigkeit von KI. Denn KI-basierte Systeme werden bereits in vielen Gesellschaftsbereichen für automatisierte Entscheidungsprozesse eingesetzt: in der Polizeiarbeit, bei Bewerbungsverfahren, im Finanz-, Bildungs- oder im Gesundheitssektor. In der nächsten Episode fragen wir deshalb: Wie können wir damit umgehen, wenn KI-Algorithmen diskriminierende Entscheidungen treffen? Und wie können Teilhabe und Transparenz in der KI-Entwicklung gefördert werden?

Abonniert unseren Podcast, um keine Folge zu verpassen!

Die Podcastfolge „Künstliche Intelligenz- Klimaretter oder Brandbeschleuniger“ wurde gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Mehr Informationen zur Projektförderung hier.

 

greenbook_2_blog
© Torge Peters/ Studio Nørden
Neue RESET-Publikation: Satelliten und Drohnen – Wertvolle Helfer im Umwelt- und Klimaschutz

Satelliten und Drohnen sind schon jetzt zu einem wichtigen Werkzeug im Umwelt- und Klimaschutz geworden. Doch auch Unternehmen und Startups steigen ins Satelliten-Geschäft ein - und der Ansturm aufs All stellt uns vor neue Herausforderungen. Im Greenbook (2) berichten wir über Sternstunden und Schattenseiten von Satelliten und Drohnen aus Nachhaltigkeitsperspektive und zeigen Lösungen auf.

greenbook_blog_2_hd
©
RESET-Publikation: Künstliche Intelligenz – Können wir mit Rechenleistung unseren Planeten retten?

Die Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz sind in voller Fahrt. Aber haben die intelligenten Computerprogramme auch Antworten auf drängende Herausforderungen im Umwelt- und Klimaschutz? Gibt es KI-Anwendungen, denen wir vertrauen können? Und wie sieht es eigentlich mit der Ökobilanz von KI aus? In unserem Greenbook(1) haben wir uns auf die Suche nach Antworten auf diese Fragen begeben.

bildschirmfoto_2021-03-30_um_13
©
Künstliche Intelligenz im Umwelt- und Klimaschutz – Unser Gastartikel gibt einen Überblick

Die Fachzeitschrift ÖkologischesWirtschaften beschäftigt sich mit sozial-ökologischen Wirtschaftsthemen. Wir freuen uns, in der Sonderausgabe zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit mit einem Gastartikel dabei zu sein.

Künstliche Intelligenz neu denken – aus indigener Perspektive

Eine kürzlich gegründete Initiative erforscht neue Ansätze zum Aufbau ethischer KI-Systeme – aus indigener Perspektive. Eine faszinierende und wichtige Arbeit.

klima_2_kopie
© Torge Peters/ Studio Nørden
Policy Brief: Handlungsempfehlungen und konkrete Maßnahmen für den nachhaltigen Einsatz von KI

Künstliche Intelligenz kann auch Lösungen für drängende Herausforderungen im Umwelt- und Klimaschutz bieten. Doch dabei dürfen sozial-ethische und ökologische Aspekte in den Anwendungen nicht außer Acht gelassen werden. In einem Policy Brief fassen wir diese zusammen.

Drohnen und KI erkennen Plastikmüll in Flüssen und Meeren

Eine deutsche Forschungsgruppe setzt Drohnen in Kambodscha ein. Die Fluggeräte identifizieren und lokalisieren Plastikmüll entlang von Wasserwegen und machen Gegenmaßnahmen so effektiver.

Google-KI hilft beim Schutz von Wildtieren – und wirft ethische Fragen auf

Ein neues Tool von Google setzt KI dafür ein, mehr Wissen über Wildtiere zu sammeln, um das weltweite Artensterben aufzuhalten. Aber das Projekt, das Fotos aus Kamerafallen analysiert, wirft auch ethische Fragen auf.

©
Amnesty Decoders: Online-Aktivist*innen decken mit KI Menschenrechtsverletzungen im Sudan auf

Mit seinem Decoder-Programm will Amnesty International Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden aufdecken – unterstützt von intelligenten Computerprogrammen und Tausenden digitalen Freiwilligen. RESET sprach mit der Leiterin von Amnesty Decoders, Milena Marin, über das Projekt „Decode Darfur“ im Sudan.

Interview: Climate Change AI – Forschung an der Schnittstelle von KI und Klimawandel

Unter dem Namen „Climate Change AI“ haben sich Forschende zusammengeschlossen, die sich für den Einsatz von maschinellem Lernen zur Bewältigung der Klimakrise engagieren. Wir sprachen mit der Vorsitzenden Lynn Kaack.