RESET empfiehlt: 10 handverlesene Spendenprojekte mit großer Wirkung 2019

Du willst Geld spenden, weißt aber nicht an welches Projekt? Lass dir doch eines von uns empfehlen! Aus unzähligen Spendenprojekten haben wir zehn ausgewählt. Unsere Kriterien: Innovation, Impact, Glaubwürdigkeit.

Autor Sarah-Indra Jungblut, 05.08.19

Übersetzung Sarah-Indra Jungblut:

Auch wir stellen immer wieder fest: Spannende Projekte gibt es viele. Aber wie entscheide ich, an welches Projekt mein Geld gehen soll? Aus hunderten uns bekannten Projekten aus den Bereichen Umwelt und Humanität haben wir 2019 diese zehn ausgewählt, weil die Projekte

  • eine nachweisbare Verbesserung bewirken
  • Wert auf größtmögliche Transparenz legen und die Spenden sinnvoll einsetzen
  • besonders innovativ sind und bekannte Probleme auf eine neue Art lösen.

Bis auf zwei Ausnahmen sind alle Projekte in Deutschland als gemeinnützig anerkannt und können Spendenbescheinigungen ausstellen. Übrigens: Die Numerierung dient der Übersicht und stellt keine Gewichtung dar.

1. Wikipedia – Freies Wissen für eine informierte und gerechte Gesellschaft

Wikipedia kennt mittlerweile jeder. Das Besondere daran: Anders als herkömmliche Enzyklopädien ist die Wikipedia frei verfügbar und jeder kann Wissen beitragen. 2001 von Wikimedia e.V. gegründet, beinhaltet die freie Enzyklopädie heute mehr als 49 Millionen Artikel in rund 300 Sprachen und ist damit Teil einer globalen Bewegung, die sich für Freies Wissen einsetzt. Ihre Reichweite ist enorm: Weltweit gehört Wikipedia zu den zehn beliebtesten Webseiten und wird monatlich rund 15 Milliarden Mal aufgerufen. Doch für die Bereitstellung und Pflege der Plattform und die Entwicklung freier Software wird natürlich auch Geld benötigt – hier kannst du mit deiner Spende unterstützen.

Jetzt für Wikimedia e.V. spenden das Menschenrecht auf Zugang zu Wissen und Bildung einstehen!

Zwei Tipps für effektive Altruisten: GiveDirectly und Coalition for Rainforest Nations

Der Effektive Altruismus ist eine Bewegung von Menschen, die sich nicht mit guten Taten zufrieden geben, sondern die Wirkung einer altruistischen Handlung maximieren wollen. Im Zentrum steht die Frage: Wo verhilft das gespendete Geld einer größtmöglichen Zahl von Menschen zu einer möglichst umfassenden Verbesserung ihres Lebens? Beantwortet wird diese Frage mit empirischen Erkenntnissen und rationalen Argumenten. Über die Plattform effektiv-spenden.org können Effektive Altruisten direkt an maximal wirksame Projekte spenden. Wir haben aus den Empfehlungen zwei Projekte ausgewählt:

2. Armutsbekämpfung mit GiveDirectly

Noch immer leben 800 Millionen Menschen in extremer Armut. GiveDirectly unterstützt sehr arme Menschen durch direkte Geldtransfers per Handy. Die Überweisungen sind an keinerlei Bedingungen geknüpft und die Empfänger müssen das Geld nicht zurückzahlen. Verschiedenste Studien haben gezeigt, dass dies ein besonders nachhaltiger Weg ist, um extreme Armut zu überwinden.

Jetzt für GiveDirectly spenden!

3. Erhalt unserer Wälder mit Coalition for Rainforest Nations (CfRN)

Rund zehn Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen sind auf die Entwaldung zurückzuführen. Gleichzeitig sind Regenwälder eine wichtige Lebensgrundlage für viele Menschen und Lebensraum unzähliger Tierarten. Als zwischenstaatliche Organisation setzt sich die CfRN für den Schutz der Regenwälder und eine nachhaltige Entwicklung in Regenwaldländern ein. Dabei setzt CfRN auf einen Mechanismus, REDD+ („Reducing Emissions from Deforestation and Forest Degradation“), der armen Ländern finanzielle Anreize bietet, Entwaldung zu vermeiden und damit klimaschädliche CO2-Emissionen zu verringern. Im Rahmen von REDD+ erhalten Entwicklungsländer eine erfolgsbasierte Kompensation für den Schutz ihrer Regenwälder und für die Vermeidung von Rodungen. Der große Vorteil: Der Ansatz bezieht ganze Länder mit ein, im Gegensatz zu projektbasierten Ansätzen, die nur einzelne Flächen schützen.

Seit 2005 hat CfRN im Rahmen der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) den REDD+ Mechanismus maßgeblich mit aufgebaut und eingeführt und spielt bei der Schaffung des globalen Abkommens zum Schutz der Regenwälder in den UN-Klimaverträgen eine Schlüsselrolle.

Nach Schätzungen der Initiative Founders Pledge vermeidet CfRN eine Tonne CO2 für deutlich weniger als einen Euro.

Jetzt für effektiven Waldschutz spenden!

4. CADUS – Schnelle, unkomplizierte Nothilfe da, wo es brennt

© CADUS

Hinter der Berliner NGO CADUS steckt ein junges, sehr dynamische Team, das schnelle, unkomplizierte Nothilfe mit großem Einsatz und viel Herzblut leistet. Dazu setzt die gemeinnützige und unabhängige Hilfsorganisation auf einen innovativen und nachhaltigen Ansatz und baut und betreut mobile Krankenhäuser in Krisengebieten.

Aktuell sind Teams in den Kriegsgebieten in Syrien unterwegs. Und im ersten Makerspace für den humanitären Sektor in Berlin wird zusammen mit einem großen Netzwerk, in Kooperationen mit Universitäten und der Unterstützung von Unternehmen an der Entwicklung neuer technischer Lösungen und Konzepte für eine effektive und kostengünstige Nothilfe gearbeitet. 
An den dabei entstandenen Lösungen sollen alle teilhaben: Gemäß dem Open-Source-Gedanken können die entwickelten Ideen und Projekte von anderen genutzt, nachgebaut und weiterentwickelt werden.

Jetzt für schnelle und innovative Nothilfe spenden!

5. Sea-Watch: Retten statt Reden! – Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Nach wie vor ertrinken Menschen im Mittelmeer – und statt einer vorwärts gerichteten, menschenfreundlichen Politik, die Leben erhält und Fluchtursachen effektiv angeht, betreibt die EU weiter Abschottungsstrategien. Daher bleibt die Seenotrettung weiter in den Händen der Zivilgesellschaft und ist damit unverzichtbar. Sea-Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Flüchtenden verschrieben hat. Angesichts der humanitären Katastrophe leistet Sea-Watch Nothilfe, fordert und forciert gleichzeitig die Rettung durch die zuständigen europäischen Institutionen und steht öffentlich für legale Fluchtwege (#SafePassage) ein. Sea-Watch ist politisch und religiös unabhängig und finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Jetzt für Seenotrettung und sichere Fluchtwege spenden!

6. OceanCare – Schutz für Ozeane und Meeressäuger

OceanCare engagiert sich seit 25 Jahren für bedrohte Tierarten und setzt alles daran, dass die Schutzbestimmungen auf internationaler Ebene durchgesetzt werden. Die Verschmutzung der Ozeane nimmt immer mehr zu: Plastikmüll, Unterwasserlärm und chemische Verschmutzung sind aktuell die drängendsten Probleme, die wir auf internationaler, aber auch auf individueller Ebene zu lösen versuchen.

Einen Schwerpunkt der Arbeit von OceanCare bilden formelle staatenübergreifende Prozesse: Indem OceanCare die aus Forschung, Schutzprojekten und Umweltbildung gewonnenen Daten in internationale Gremien einbringt, fördert und prägt die Organisation das Zustandekommen internationaler Übereinkünfte. Seit 2011 engagiert sich OceanCare als UN-Sonderberaterin für Meeresfragen.

Die Weltmeere sind die Basis des Lebens auf dem blauen Planeten – mit deiner Spende für OceanCare unterstützt du deren Erhalt!

7. RESET – Jetzt für konstruktiven Journalismus spenden!

© RESET

Mit der Nachhaltigkeitsplattform RESET.org stellen wir über einer Million Nutzenden im Jahr freies Wissen zu den drängendsten Herausforderungen unserer Zeit zur Verfügung. Wir sind gemeinnützig, komplett werbefrei für eine maximal Neutralität – und verfolgen eine klare Mission:

Wir denken Nachhaltigkeit und Digitalisierung zusammen und haben es uns zur Aufgabe gemacht, über Potenziale, Risiken und Herausforderungen dieser Schnittstelle zu berichten.

Als konstruktive Journalist*innen bleiben wir nicht bei der Problemanalyse von Klimawandel, Umweltzerstörung und sozialer Ungleichheit stehen, sondern richten unseren Blick in die Zukunft und suchen Antworten auf die Fragen: Wie geht es weiter? Welche schlauen Lösungen gibt es bereits? Und wie nachhaltig ist die Digitalisierung selbst? Um auch in Zukunft eine starke Stimme zu bleiben, sind wir davon abhängig, dass unsere Leserinnen und Leser zu unseren Spenderinnen und Spendern werden.

Jetzt für RESET spenden!

8. Deutsche Umwelthilfe (DUH) – Eine starke Stimme für den Umwelt- und Klimaschutz

© DUH

Seit über 40 Jahren setzt sich die Deutsche Umwelthilfe e.V. für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein. Wie keine andere Organisation in Deutschland verbindet sie dabei Umwelt- und Verbraucherschutz. Sie ist politisch unabhängig, gemeinnützig anerkannt, klageberechtigt und engagiert sich vor allem auf nationaler und europäischer Ebene. Seit 2004 ist die DUH in die Liste qualifizierter Einrichtungen nach Unterlassungsklagegesetz eingetragen und befugt, Verstöße gegen das Gesetz, gegen den unlauteren Wettbewerb und andere Verbraucherschutzgesetze mit geeigneten Maßnahmen zu verfolgen. Dabei kritisiert sie verbesserungswürdige Zustände nicht nur, sondern zeigt neue Perspektiven auf und handelt.

Wir finden: eine wichtige Stimme, die auf Umwelt- und Klimarechte besteht! Jetzt für die DUH spenden!

9. Mit Eden Projects Bäume pflanzen

Eden Projects pflanzt zusammen mit der lokalen Dorfbevölkerung Bäume. Das hat einen doppelten Nutzen: Die Zerstörung gesunder Waldsysteme wird aufgehalten und damit der Lebensraum vieler Tiere erhalten, Wasserquellen gereinigt, Überschwemmungen und Erosionen abgeschwächt und der Boden mit Nährstoffen versorgt, die für die Landwirtschaft benötigt werden. Gleichzeitig leistet Eden Projects einen Beitrag für die Armutsbekämpfung, indem die Bauern ein angemessenes Einkommen erhalten, mit dem sie für ihre Familien sorgen können. Damit schafft das Projekt die Voraussetzung für nachhaltige Wälder, da die Dörfer ihre neuen Wälder schützen, weil sie ein persönliches Interesse an ihnen haben.

Seit dem Start wurden so weltweit über 250 Millionen Bäume in Äthiopien, Madagaskar, Nepal, Haiti, Indonesien und Mosambik gepflanzt.

Jetzt für neue Wälder spenden!

Da diese Organisation nicht in Deutschland als gemeinnützig anerkannt ist, gibt es für eine Spende an dieses Projekt keine Spendenquittung.

10. Jaguar Rescue Foundation: Auffangstation in Costa Rica für Wildtiere in Not

© https://edenprojects.org/donate/

Vögel, Reptilien, Amphibien und kleinen Primaten – im Jaguar Rescue Center finden kranke, verletzte und verwaiste Wildtiere ein temporäres oder dauerhaftes Zuhause, die im Regenwald oder im Meer der Karibik nicht überleben könnten. Zusätzlich zu den Tierbetreuungsdiensten bietet die GFS Bildungsdienste für die Bewohner*innen und Besucher*innen Costa Ricas sowie Praktikums- und Forschungsmöglichkeiten für Biologen, Tierärzte und Forschende aus der ganzen Welt. Durch Bildungsarbeit vermittelt die GFS Umweltbewusstsein, fördert eine harmonische Beziehung zu einheimischen Wildtieren und ermutigt die Gemeinschaft unsere empfindlichen Ökosysteme zu schützen.

Jetzt für den Wildtierschutz spenden!

Da diese Organisation nicht in Deutschland als gemeinnützig anerkannt ist, gibt es für eine Spende an dieses Projekt keine Spendenquittung.

MARKIERT MIT
© OneFineDay
RESET empfiehlt: 10 handverlesene Spendenprojekte mit großer Wirkung 2018

Du willst dich für den Klimaschutz engagieren, die Lebensbedingungen anderer Menschen verbessern oder etwas gegen Plastikmüll tun? Hier findest du unsere Top 10 Spendenprojekte 2018. Unsere Kriterien: Innovation, Impact, Glaubwürdigkeit.

effektiver-altruismus-spenden-gutes-tun
©
Von Nächsten- und Fernstenliebe: Was ist Effektiver Altruismus?

Wie kann ich mit meiner Spende möglichst viel Gutes bewirken? Der Effektive Altruismus gibt darauf klare Antworten.

Proof of Concept: Online Charity-Shops

Mit dem stetig wachsenden Trend, unsere Einkäufe online zu tätigen, wurde eine Vielzahl an sogenannten „Charity-Shops“ ins Leben gerufen, die sich das neue Shoppingverhalten zu Nutze machen und neben dem Einkauf Spenden generieren. Die Idee ist einfach - aber funktioniert das? Wir schauen genauer hin.

group_riding_9_preview
© World Bicycle Relief
RESET empfiehlt: 10 handverlesene Spendenprojekte mit großer Wirkung 2017

Du willst die Meere vom Plastik befreien, dich für den Klimaschutz engagieren oder die Lebensbedingungen anderer Menschen verbessern? Die Top 10 Projekte 2017 des RESET-Teams findest du hier. Unsere Kriterien: Innovation, Impact, Glaubwürdigkeit.

Spenden – aber richtig!

Spenden – eine feine Sache, wenn Menschen mit unserem Geld nachhaltig geholfen und unsere Umwelt bewahrt wird. Aber bei Tausenden von Hilfsorganisationen – von der Graswurzel-Initiative bis zur großen Organisation mit Renommee und Siegel – stellt sich die Frage: Wie soll man sich im Spendendschungel orientieren?

colourbox945947
©
Spenden – We care!

Wer sich um seinen Nächsten sorgt, lebt glücklicher. In dieser Phrase steckt offenbar mehr Wahrheit als viele denken. Spenden, Freiwilligenarbeit und Nachbarschaftshilfe kann das Leben bereichern und das Wohlempfinden verbessern. Vor allem aber können durch Sach- Zeit- oder Geldspenden Projekte umgesetzt werden, die Menschen und Natur helfen. Doch was ist Spenden genau und wer spendet wem wie viel?