Rasenmä-hä-hä-her – Paris setzt auf Schafe

bildschirmfoto_2013-04-18_um_08
©
Paris bekommt 4 Schafe als Rasenmäher

Paris bekommt 4 schwarze Schafe als Rasenmäher. Das ist ein guter Schritt in Richtung "zero emission" bei der Stadtverwaltung. Ganz ohne Energieverbrauch kommt mal allerdings noch nicht aus, denn die Grasfresser müssen elektrisch eingezäunt sein, sonst suchen sie nach Orten, wo das Gras "grüner" ist.

Autor Christoph Claudius Petersen, 18.04.13

Paris bekommt 4 schwarze Schafe als Rasenmäher. Das ist ein guter Schritt in Richtung „zero emission“ bei der Stadtverwaltung. Ganz ohne Energieverbrauch kommt mal allerdings noch nicht aus, denn die Grasfresser müssen elektrisch eingezäunt sein, sonst suchen sie nach Orten, wo das Gras „grüner“ ist. Die New York Times hat ein Video.

tumblr_mac27k5Le01qluitco3_1280
©
TATENDRANG: Selbstversorgung in der Stadt – Zu Besuch bei Valentina im Garten

Die Architektin Valentina Karga ist in den Garten gezogen, um sich in einer möglichst autarken Lebensweise in der Stadt, im Garten zu erproben. Ich habe sie dort besucht.

bildschirmfoto_2012-09-18_um_11
©
Wohnexperimente: Holzmarkt eG – Ein kreatives Dorf in der Stadt

Wird der eigene Lebensraum selbst gestaltet, lässt sich einiges damit machen. Bei den EXPERIMENTDAYS vom 15. bis 23. September in der Berliner ufaFabrik präsentieren sich Akteure selbstorganisierter und nachhaltigen Wohn- und Bauformen. In unserer Mini-Serie "Wohnexperimente" stellen wir einige davon vor. Heute: die Holzmarkt eG.