Radio-Tipp: Grüne „Super-Batterie“ für Europa

Um Strom aus regenerativen Quellen flexibel einsetzen zu können, bedarf es geeigneter Energiespeicher. Ein Radiobeitrag des Deutschlandfunks schildert, wie eine "Super-Batterie" für Europa aussehen könnte.

Autor Frank Wichert, 31.08.11

Um Strom aus regenerativen Quellen flexibel einsetzen zu können, bedarf es geeigneter Energiespeicher. Ein Radiobeitrag des Deutschlandfunks schildert, wie eine „Super-Batterie“ für Europa aussehen könnte.

Eine Herausforderung beim Umstieg von der aktuellen Stromversorgung auf zunehmend erneuerbare Energien, besteht darin, Energiebedarf und -erzeugung aneinander anzupassen. Für Zeiten mit wenig Wind oder Sonne ist eine Energiespeicherung sinnvoll. In Norwegen sind die Bedingungen für ein solches Vorhaben offenbar besonders günstig. Der Audiobeitrag erläutert, was es mit diesen Plänen auf sich hat.

Die Sendung „Grüne ‚Super-Batterie‘ für Europa“ steht als Audio-on-Demand zur Verfügung.

MARKIERT MIT