Gerechte Bildung für Kinder

Indien, AID INDIA

Problem

In Indien ist Schulbildung nicht selbstverständlich. Hier leben mehr Analphabeten als irgendwo sonst auf der Welt. Wo Menschen keinen Zugang zu Bildung haben, ist Armut häufig die Folge.

Lösung

Zwei Vorschulen in Südindien ermöglichen unter­privilegierten Kindern die Chance auf Bildung ohne Dis­kriminierung nach Kaste, Geschlecht oder Religion. Der Teufels­kreis aus Analphabetis­mus und Armut wird durch­brochen.

Images

Map

News

Kurz vor dem Ziel: Neue Klassenzimmer fast fertig

Um weiter unterrichten zu dürfen muss die Ave Maria-Schule bestimmte Auflagen erfüllen. Dazu gehört der Bau weiterer Klassenräume und die Erweiterung der Bibliothek. Anfang März haben wir dazu einen großen Spendenaufruf gestartet, mittlerweile sind die neuen Räume fast fertig. Ganz gedeckt sind die Kosten jedoch noch nicht. Weiterlesen

Kastenlose Bildung vor dem Aus? RESET Partnerprojekt AID India braucht unsere Hilfe!

Die kleine Ave Maria-Schule unseres Projektpartners AID India im südindischen Ort Satankulam benötigt dringend Unterstützung: Sie hat kürzlich die staatliche Anerkennung beantragt und muss dafür nun strenge und vor allem kostspielige Auflagen erfüllen – sonst wird sie geschlossen. Für die Schüler und Schülerinnen wäre das fatal, denn die Schule ist die einzige in der Region, die ihnen hochwertige Bildung jenseits aller Kastenschranken bietet. Gastautorin Dorit Behrens hat sich für RESET einmal vor Ort umgesehen. Weiterlesen

Neujahrsgrüße aus Indien

Eben haben wir Weihnachts- und Neujahrspost aus Indien erhalten. Auf dem Bild sind die Kinder der Ave Maria -Schule vor ihrem Schulgebäude. Wir freuen uns, an der Entstehung dieses hoffnungsvollen Ortes teilhaben zu können und danken allen Spendern für ihre großartige Unterstützung. Auf geht´s in eine bessere Zukunft! Weiterlesen

Tische und Stühle für alle

AID India hat neue Fotos gemacht. Darauf zu sehen ist der Schulalltag an der Ave Maria-Schule - und die neuen Möbel, die Stichting AID India und die Atos Foundation, zwei Partner aus den Niederlanden, gespendet haben. Es ist schön zu sehen, wie sich die Schule Stück für Stück weiterentwickelt und immer mehr Kindern die Chance auf Bildung gegeben wird, die sonst kaum eine Schule besuchen könnten. Weiterlesen

Neue Spendenphase: Die Schule bekommt eine Bibliothek

Stück für Stück geht der Ausbau der Schule in Indien weiter: Nachdem auch der Anstrich der Schule getrocknet ist, wird nun die Infrastruktur in Angriff genommen. In der nächsten Zeit ist ein Science Lab, eine Bibliothek, ein Computerraum, ein audio-visueller Raum, Wassertanks und Leitungen geplant. Dazu kommen noch diverse Möbel. Weiterlesen

Projektbeschreibung

Chance auf Bildung

2009 wurde in Indien per Verfassungsänderung die allgemeine Schulpflicht für Kinder von 6 bis 14 Jahren eingeführt. Die Garantie auf eine Schulbildung erstreckt sich jedoch nur bis zur achten Klasse. Auch heute besuchen viele Kinder in Indien keine Schule. Die Gründe sind Armut, die Kaste, das Geschlecht oder auch die religiöse Zugehörigkeit. Die Schulen von AID INDIA richten sich vor allem an unterprivilegierte Kinder aus armen Familien und Waisenkinder. Für die Mütter der Schulkinder betreibt AID INDIA ein Mikrokreditprogramm.  

Die Schulen werden nach den Grundsätzen der Gleichberechtigung aller Menschen und der Gewaltlosigkeit geführt. Das heisst, die Schulen stehen für Kinder aller Kasten, Religionen und Geschlechter offen und sie werden nicht - wie so oft üblich an Schulen in Indien - zur Bestrafung geschlagen.

Bereits jetzt werden die Schülerinnen und Schüler gemeinsam, ohne Unterscheidung von Religion, Kaste oder Geschlecht, in der kleinen Schule von AIDINDIA unterrichtet. Der Unterricht findet auf Englisch, der Sprache der Städte, statt und soll die Kinder zur Selbständigkeit erziehen: nur in den Städten, weit weg von zu Hause, gibt es gute Jobs.

Im Aufbau befindet sich derzeit ein neues Schulgebäude in Satankulam, in dem weitere 300 Kinder einen Platz bekommen sollen.

Über AID INDIA

Aid India unterstützt benachteiligte Menschen in einer der ärmsten Regionen Indiens: Tamil Nadu. In dieser Region, in der 54 % der ländlichen Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze leben, ist das Leben insbesondere für Frauen, Menschen mit Behinderungen und Waisenkinder schwierig. Durch ein Waisenhaus, ein Mikrokreditprogramm und Bildungsmöglichkeiten leistet Aid India Hilfe zur Selbsthilfe und bietet den Armen die Chance auf ein besseres Leben.  

Kontakt

Rice Shop Street Satankulam – 628 704 Thoothukudi, District Tamilnadu, S.India

Ph/Fax: +91 4639 267519, Cell: +91 94425 29442

Email: avemariapeter@yahoo.com

Homepage: http://www.humanistaidindia.org/