Umwelterziehung in Shanghai

China, Shanghai Roots & Shoots

Problem

Shanghai ist eine Mega-Stadt mit 20 Millionen Einwohnern. Gerade in China braucht es jetzt mehr ökologisches Bewusstsein. Aber die Möglichkeiten der Naturerfahrung sind für die Kinder der Metropole sehr beschränkt.

Lösung

Das Jane Goodall Institute gibt Shanghais Kindern auf Bauernhöfen einen Einblick in die Kreisläufe der Natur. Damit wird das Bewusstsein für die Zusammenhänge unseres Ökosystems frühzeitig gestärkt.

Images

Map

News

Die Projektkosten wurden gedeckt! Dank an alle Resetter!

Unerwartete jedoch positive News: Ein chinesischer Sponsor hat die noch fehlende Summe des Organic Garden Programmes komplett übernommen. Ein herzliches Dankeschön der BetreiberInnen des Programmes geht an alle unterstützenden ResetterInnen! Weiterlesen

Die ersten Gärten blühen bereits

Das Projekt läuft schon sehr erfolgreich und einige biologisch-dynamisch bebauten Gärten erblühen bereits in Shanghais Schulen. Die Kinder entwickelten eine liebevolle Beziehung zur Natur und ein Bewusstsein für ihre Erhaltung, was sie auch in die eigenen Familien tragen. Mit der Unterstützung von RESET sollen noch viele weitere Schulen für das Programm geworben werden. Weiterlesen

Fertigstellung der Projektplanung

2007 wurden Anleitungen für die "Schulgärtnerinnen und -gärtner" geschrieben, das Projekt in der Theorie abschließend ausgearbeitet und die Projektmanager angeheuert. Weiterlesen

Vorbereitungen des Naturschulungsprogrammes

2006 wurden zunächst die Grundlagen des ökologisch- dynamischen Landbaus erforscht und die Begebenheiten um Shanghai evaluiert. Der Ökolandbau beginnt in China zuzunehmen, ist allerdings bei weitem noch nicht so zertifiziert und normiert wie bei uns: Die Bauernhöfe wurden also auf ihre Kompetenz überprüft. Weiterlesen

Projektbeschreibung

Shanghais Kindern für die Umwelt sensibilisieren