Nachhaltige Entwicklung auf dem Dach der Welt

Ladakh/ Klein Tibet, LEDeG

Problem

Extreme Armut bestimmt die indische Region Ladakh im Himalaya. Hier fehlt es an allem: Be­hausung, Energie, Arbeit. Und auch der Touris­mus lässt vieler­orts mehr Müll als finan­zielle Unter­stützung zurück.

Lösung

Wir helfen den Menschen in Ladakh mit einer lang­fristigen Per­spektive. Nach der Aus­stattung mit Solar­kochern und dem Auf­bau wider­stands­fähiger Häuser setzt das Projekt nun Maß­nahmen zur Müll­beseitigung um.

Images

Map

News

Keine Pause in Ladakh

Auch wenn das Projekt bei RESET nicht bespendbar ist: in Ladakh geht es weiter! Du möchtest das Projekt unterstützen und aktuelle Infos erhalten? Dann besuche LEDeG auf der Webseite www.ledeg.org Weiterlesen

Weltrekord im Bäume pflanzen in Ladakh aufgestellt

Zusammen mit der internationalen Initiative Live to Love "pflanzten" Ende Oktober fast 1000 Freiwillige Geschichte in Ladakh: in weniger als einer Stunde wurden 99.103 Setzlinge für Ladakhi-Weiden in der Nähe des weltberühmten Hemis-Klosters gepflanzt. Damit haben sie den Weltrekord für "die meisten gleichzeitig gepflanzten Bäume" aufgestellt. Weiterlesen

Filmtipp: Der zerbrochene Mond

Atemberaubend schön erstreckt sich das Gebiet rund um das Himalaya-Gebirge – doch der Klimawandel ist auch hier angekommen und gefährdet die Menschen, die in dieser isolierten Gegend im Einklang mit der Natur überleben müssen. Weiterlesen

Neue Ziele in Ladakh: die Mülloffensive

Eigentlich geht es bei unserem Partnerprojekt in Ladakh um Umweltschutz und erneuerbare Energien in Regionen, in die kein Stromkabel recht. Nach der großen Flutkatastrophe vor 2 Jahren wurde das Projekt kurzfristig in eine Nothilfe-Initiative verwandelt und der Wiederaufbau unterstützt. Weiterlesen

Gute Neuigkeiten aus Ladakh

In Palam konnten 24 2-Raum-Häuser und eine Toilette für jede Familie fertig gestellt werden. Bei einer feierlich Zeremonie am 2. Oktober, an der unter anderem der Tourismusminister von Jammu und Kashmir und Eric Christoph, Chef Executive Officer von Habitat vor Humanity (Partner des Palam-Projekts), wurden die Häuser den Familien übergeben. Weiterlesen

Der Wiederaufbau geht weiter

Noch immmer gibt es in der von der Flutkatastrophe betroffenen Region viele Familien ohne eine feste Unterkunft. Da die Sommer in Ladakh kurz sind und der nächste Winter schon bald beginnt, wird diese Zeit genutzt, um weiteren Familien, die in der Flut ihre Häuser verloren haben, robuste Häuser zu bauen. Die nächsten drei Häuser sind am entstehen! Weiterlesen

Nachrichten vom Wiederaufbauteam in Leh!

Die Wiederaufbaumaßnahmen sind in vollem Gange um das gesetzte Ziel zu erreichen, 25 Familien, die durch die Flut im August alles verloren haben, ein neues zu Hause zu geben. Die Familien, mit denen LEDeG und seine Partner zusammenarbeiten, stammen aus den Stadteilen Shey und Choglamsar in Leh. Weiterlesen

Projektbeschreibung

Die atemberaubende Bergwelt in Ladakh ist schon lange nicht mehr unberührt. Gipfelstürmer und andere Besucher hinterlassen in großen Höhen und am Rande der Siedlungen ihre Spuren: Berge aus Müll in Gebirge aus Stein. Der Umgang mit dem Müll ist nicht zuletzt wegen der großen Armut des Landes schwierig.

Die Organisation LEDeG gibt den Menschen in Ladakh eine langfristige Perspektive. Nach der Ausstattung mit Solarkochern für 20 Familien und dem Aufbau widerstandsfähiger Häuser nach der Flutkatastrophe setzt das Projekt nun Maßnahmen zur Müllbeseitigung um.

Der Müll ist ein stetig wachsendes Thema in Ladakh. Mit den berg- und kulturbegeisterten Touristen kommen nicht nur Ansehen, Entwicklung und Wohlstand in die entlegenen Bergregionen. Die Besucher aus dem Westen bringen auch alle Arten von Abfall mit sich: Wander- und Bergsteigerequipment bleibt in großen Höhen und tiefen Schluchten zurück, Verpackungen westlicher Produkte sammelt sich am Rande der Städte. Und sie wecken neue Bedürfnisse nach der zuvor unbekannten Welt der westlichen Verpackungen; das Bedürfnis nach Flaschenwasser und Dosengetränken, nach Schokoriegeln und Fertigsuppen.

Was als kleine Haufen anfing sind mitterweile tonnenschwere Berge. Aktuell werden in Ladakh Dosen und andere Metalle von privaten Geschäftsleute eingesammelt, der Plastikmüll jedoch wird weder gesammelt noch wiederverwertet. Der meiste Müll landet noch in Erdgruben oder wird offen verbrannt und verpestet die Luft und verunreinigt die Böden. LEDeG startet nun eine Offensive, um für das Thema zu sensibilisieren und über die Müllproblematik zu informieren.

Im Rahmen der Mülloffensive wird es verschiedene Veranstaltungen und Maßnahmen geben, um das Problem auf allen Ebenen anzugehen: Müllmanagement, Müllvermeidung und Recycling. Angesprochen werden damit die gesamte Bevölkerung, von Verwaltungen über Gewerbe und Privatpersonen bis zu Touristen. Außerdem plant LEDeG zusammen mit anderen Organisationen Reinigungsaktion durchzuführen. Auf lange Sicht sind auch größere Aktionen geplant, wie z.B. die Gründung einer Modell-Siedlung mit der lokalen Gemeinschaft und der öffentlichen Verwaltung.

Ladakh Ecological Development Group Karzoo, Leh - Ladakh 194101 J&K State (INDIA) Website: www.ledeg.org