Nachhaltiges Investment – Beteiligung an Fahrrad-Leasing durch Genussrechte

1bd621246c
©

Das ist doch wirklich mal ein nachhaltiges Investment. Das grüne Unternehmen LeaseRad vergibt zum zweiten mal Genussrechte, um die „Wachstumsbremse“ weiter zu lösen.

Autor Uta Mühleis, 16.10.10

Das ist doch wirklich mal ein nachhaltiges Investment. Das grüne Unternehmen LeaseRad vergibt zum zweiten mal Genussrechte, um die „Wachstumsbremse“ weiter zu lösen.

Folgend die Pressemitteilung mit mehr Infos zum Thema:
Das Freiburger Fahrrad-Leasing Unternehmen LeaseRad GmbH vergibt ab Oktober 2010 weitere Genussrechte mit einem Gesamtnennbetrag von 100.000 Euro. Ab einer Mindestbeteiligung in Höhe von 2000 Euro haben Anleger hier die Möglichkeit, in das intelligente und bundesweit einzigartige Mobilitätskonzept der Freiburger Pioniere zu investieren, das bereits mit mehreren hochkarätigen Preisen für Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde.

LeaseRad bietet – in Imitation des Auto-Leasings – im B2B-Bereich Unternehmen, Organisationen, Kommunen Fahrradflotten-Leasing mit Full Service an. Zum Kundenkreis gehören bereits unter anderem die Stadt Stuttgart, die UniCredit Group (ehemals Hypovereinsbank), München, die  Fraktion der Grünen im bayrischen Landtag und die Frankfurter Bau- und Energie-Gesellschaft ABG. Die leasbaren Fahrradflotten werden herstellerunabhängig individuell zugeschnitten und umfassen selbstverständlich auch die antriebsunterstüzten Pedelecs und Elektro-Räder der modernsten Generation.

„Mit Genussrechten an LeaseRad investieren Sie nicht nur ökologisch in den Klimaschutz durch intelligente Mobilität auf zwei Rädern, sondern auch in die Gesundheit der radfahrenden Mitarbeiter“, so der Hinweis von Unternehmensgründer und Geschäftsführer des inzwischen achtköpfigen LeaseRad-Teams, Ulrich Prediger. Die Beteiligung in Form von Genussrechten biete Anlegern und dem Unternehmen zahlreiche Vorzüge und sei für LeaseRad eine „Lösung der Wachstumsbremse“. Sehr gute Erfahrungen habe man bei der ersten Anteilsvergabe im Herbst 2009 mit dieser Art der Kapitalbeschaffung gemacht. „LeaseRad ist seither weiter gewachsen, für weiteres Wachstum im schnell wachsenden Markt nachhaltiger Klimakonzepte benötigen wir jedoch noch mehr Handlungsspielraum. Mit dem Kapital aus Genussrechten, das von Banken wie Eigenkapital betrachtet wird, können wir dies mit unserem zukunftsträchtigen, absolut neuartigen, ökologischen Fahrrad-Leasing-Konzept  leisten“, so Prediger.

Die Genussrechte sind mit einer Grundverzinsung von sechs Prozent und einer Übergewinnbeteiligung bis zu drei Prozent ausgestattet. Die Laufzeit ist unbegrenzt. Die LeaseRad GmbH arbeitet bei der Genussrechtvergabe mit Ethnarent, Samuel Begasse, zusammen. Weitere Informationen, auch zum Downlaod, auf: www.leaserad.de/unternehmen/genussrechte/ oder telefonisch bei: LeaseRad GmbH, Ulrich Prediger, Tel.: 0761/ 7010484

MARKIERT MIT
Nachhaltig Geld anlegen

Nachhaltige Geldanlagen berücksichtigen neben finanziellen Aspekten auch soziale, ethische und ökologische Aspekte. Wer sich gut informiert und nachhaltig investiert, profitiert gleich doppelt: Die Investitionen zahlen sich im Kampf gegen den Klimawandel, Umweltzerstörung und den Raubbau an Ressourcen aus. Gleichzeitig lassen sich im Aufwind aktueller Nachhaltigkeitstrends mit gutem Gewissen Gewinne erzielen.