Mütter in den USA kämpfen für strengere Waffengesetze

Die Diskussion um schärfere Waffengesetze beschäftigt die USA noch immer. Immer wieder gab es in der Vergangenheit auch an Schulen Schießereien. Eine Vereinigung von Müttern will dies nicht länger hinnehmen. Im Zusammenhang mit dem Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School in Newtown Connecticut ist die Grassroots-Bewegung "Moms Demand Action for Gun Sense in America" enstanden.

Autor*in Frank Wichert, 29.04.13

Die Diskussion um schärfere Waffengesetze beschäftigt die USA noch immer. Immer wieder gab es in der Vergangenheit auch an Schulen Schießereien. Eine Vereinigung von Müttern will dies nicht länger hinnehmen. Im Zusammenhang mit dem Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School in Newtown Connecticut ist die Grassroots-Bewegung „Moms Demand Action for Gun Sense in America“ enstanden. Tausende US-amerikanischer Mütter haben sich angeschlossen und setzen sich für strenger Maßnahmen zur Waffenkontrolle ein. Es soll verhindert werden, dass weitere Mütter so etwas Schreckliches erleben müssen. Unter anderem wird gefordert, bestimmte Waffentypen zu verbieten, Background Checks durchzuführen und den Online-Verkauf von Munition zu untersagen.

MARKIERT MIT
Torge Peters
Agrarwende: Welche Rolle spielt die Digitalisierung bei der nachhaltigen Landwirtschaft von morgen?

Klimawandel und Artenverlust stellen die Landwirtschaft vor große Herausforderungen. Hier geben wir einen Überblick - und fragen nach der Bedeutung der Digitalisierung auf Feldern und Höfen.

Baus Taka
Baus Taka
Eine neue App bringt das Abfallmanagement in Mombasa voran

Die App Baus Taka bietet Nutzer*innen in Mombasa die Möglichkeit, Abfälle sammeln und recyceln zu lassen und damit Geld zu verdienen.

Essbare Elektronik: Mit verdaulichen Robotern und nahrhaften Drohnen Elektroschrott reduzieren

Schon mal von essbarer Elektronik gehört? Klingt nach einem Widerspruch, könnte aber - neben anderen Vorteilen - eine Lösung gegen Elektroschrott sein.

Dieses Logistik-Tool verbessert die humanitäre Hilfe und senkt die Kosten für das Internationale Rote Kreuz drastisch

Das Internationale Rote Kreuz versorgt Menschen in Not mit lebenswichtigen medizinischen Gütern. Ein Logistik-Tool verbessert ihre komplizierte Arbeit.

„Die Landwirtschaft kann so viel mehr als Lebensmittel produzieren.“ Interview mit Sonoko Bellingrath-Kimura (ZALF)

In der Landwirtschaft werden vor allem Lebensmittel produziert. Sie kann aber auch zum Schutz von Klima und Natur beitragen. Welche Rolle der Digitalisierung dabei zukommt, darüber haben wir mit Prof. Dr. Sonoko Dorothea Bellingrath-Kimura gesprochen.

Elektroschrott – „e-waste“

Der Durchschnittscomputer eines westlichen Nutzers hat eine Halbwertszeit von wenigen Monaten. Dann muss ein Neuer her: mehr Arbeitsspeicher, neue Grafik- und Soundkarten oder ein "cooleres" Design werden benötigt. Das gleiche Schicksal ereilt Smartphones und andere technische Geräte. Doch was passiert mit dem Elektroschrott?

Kinderarbeit – Warum arbeiten Kinder?

Laut UN-Kinderrechtskonventionen hat jedes Kind das Recht zu spielen, zur Schule zu gehen, eine Ausbildung zu machen und sich zu erholen. Für weltweit mehr als 168 Millionen Kinder zwischen 5 und 14 Jahren sieht die Realität nach Schätzungen der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) jedoch ganz anders aus.

Joseph Maina
Joseph Maina
Interview mit Joseph Maina, RESETs Stimme aus Kenia

Joseph Maina ist freiberuflicher Journalist und lebt in der kenianischen Stadt Naivasha – und er schreibt für RESET über Nachhaltigkeit und Digitalisierung in Kenia.