Mit dem Fahrrad durch die Stadt: BBBike hilft dabei!

Das Thema Fahrrad ist ja in den vergangenen Wochen zunehmend aktuell geworden.

Autor Frank Wichert, 24.09.10

Das Thema Fahrrad ist ja in den vergangenen Wochen zunehmend aktuell geworden. Ob energiesparend feiern mit der Fahrrad Disko, die bequeme Nutzung von E-Bikes oder Fahrräder aus Bambus: Fahrrad fahren ist eine sehr einfache Möglichkeit, ganz konkret etwas aktiv für den Umweltschutz und so ganz nebenbei auch für die eigene Fitness zu machen. Grund genug, den guten alten Fahrradroutenplaner BBBike einmal wieder zu erwähnen, der einigen wahrscheinlich noch gar nicht bekannt ist. Und das obwohl Slaven Rezic – später unterstützt durch Wolfram Schneider – bereits seit den 1990ern an diesem Angebot tüftelt und es schrittweise immer weiter verbessert hat. Die Seiten von BBBike wirken optisch vielleicht etwas oldschool-mäßig, aber die Funktionalität ist umso besser. Das Tool sucht je nach eigenen Präferenzen Nebenstraßen und andere fahrradtaugliche Wege aus.

Neben der ursprünglichen Version für Berlin steht auch eine für zahlreiche andere Städte zur Verfügung. Einfach zum Beispiel die tägliche Strecke zum Arbeitsplatz eingeben und sich das Ergebnis als Routenbeschreibung und auf einer Karte (wahlweise auch Google Maps) ansehen. Ausdruck in die Tasche stecken und los …

 

MARKIERT MIT
4910065920_d6f2a7c390_m
©
So war das bei der ersten grünen Fahrrad-Disko

Wer für das Klima radelt, mit dem muss das Wetter es gut meinen. Erst war es noch grau und verhangen als wir uns an der Bar25 trafen. Auf dem Weg zur ins Grüne verzogen sich die Wolken dann aber.