Informieren

Klimawandel, Umweltschutz, Armut, Globalisierung … Hier erfährst du mehr: RESET bietet dir aktuelles und fundiertes Hintergrundwissen mit weiterführenden Informationen – geschrieben und zusammengestellt von Resettern und Experten. Mach dich schlau!

 Thomas

"Teflon Companies"

Tatsächlich spricht man im Englischen von "Teflon Companies", die – wie das gleichnamige Kochgeschirr – davor gefeit scheinen, dass Kritik an ihnen haften bleibt: Unternehmen, deren langfristiges organisatorisches Engagement unter Kennworten wie "Public Affairs Management" oder "Stakeholder Management" zu einem guten Ruf bei Verbrauchern gelangten… Weiterlesen

 Andy Revkin

NRO / NGOs

Jeder hat schon einmal von Greenpeace, WWF, Ärzte ohne Grenzen oder Brot für die Welt gehört. Diese Organisationen haben nicht nur gemeinsam, dass sie sich für das Gemeinwohl einsetzen, sie sind auch allesamt NGOs (Non Governmental Organisation), oder auf deutsch: NROs (Nichtregierungsorganisationen). Die Liste bekannter internationaler Akteure der Zivilgesellschaft ist lang. Weiterlesen

 Julien Harneis

Der Fluch natürlicher Ressourcen: Trotz Rohstoffreichtum bettelarm

Die Demokratische Republik Kongo, Nigeria, Sierra Leone, Liberia, Angola, der Tschad. Länder, die über große Rohstoffvorkommen verfügen, aber weit davon entfernt sind, Armut und Hunger im eigenen Land zu überwinden. Der Reichtum an Öl, Kupfer oder Edelsteinen könnte eine Quelle für Entwicklung sein. Statt Wohlstand grassieren in diesen Ländern in der Realität jedoch Krieg und Gewalt. Der Reichtum wird zum Fluch. Keine zufällige Erscheinung. Weiterlesen

Der demografische Wandel

In Deutschland werden künftig weniger Menschen leben, und sie werden im Schnitt älter sein als heute. Der Anteil der über 60-Jährigen wird sich von heute rd. 25 % auf rd. 39 % im Jahr 2050 erhöhen. Bereits im Jahr 2020 werden über 40% aller Arbeitnehmer älter als 50 Jahre alt sein. Auch der Trend zu Ein- und Zwei-Personen-Haushalten setzt sich fort. In den Großstädten liegt der Anteil der Ein-Personen-Haushalte bereits heute vielfach bei über 50%. Weiterlesen

Die Weltbank

Die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung und die Bekämpfung von Armut. So lauten die offiziellen Ziele der Weltbank. Als größte internationale Entwicklungsorganisation unterstützt sie weltweit finanziell, technisch und inhaltlich mehr als 1800 Projekte in nahezu allen Bereichen. Geht es um Entwicklungsfragen, so findet sie zumeist als erstes Gehör. Weiterlesen

Islamische Republik Afghanistan

Jeder Mensch, der nach 1979 in Afghanistan geboren wurde, hat noch nie den Frieden erlebt: In den 80er Jahren litt die Bevölkerung unter dem Stellvertreterkrieg der Sowjetunion und den USA, das kommunistische Regime des Landes (nur durch die militärische Stärke der Sowjetunion möglich) durch die von den USA finanzierten und von Pakistan aus operierenden Mudschaheddin zu stürzen. Weiterlesen

Chris Potter

Korruption – Nachhaltige Nachteile für Alle

Das Thema Korruption ist aktueller denn je. Die zahlreichen Korruptionsskandale die weltweit immer wieder durch die Medien wandern, machen deutlich: Korruption ist ein globales grenzüberschreitendes Problem, welches arme wie reiche Gesellschaften gleichermassen betrifft. Kleine Gefälligkeiten in Deutschland, eine Hilfe für die Polizei in Honduras. Weiterlesen

 FraserElliot

Klimakiller Landwirtschaft?

Die Landwirtschaft ist für mehr als 13 Prozent der in Deutschland ausgestoßenen Treibhausgase verantwortlich. Für Menschen mit offenen Augen und Ohren ist die schlechte Klimabilanz vor allem von rotem Fleisch kein Geheimnis. Der Chef der Verbraucherorganisation foodwatch warnt gar: "Das Rind ist eine Klimabombe". Heißt es für uns Verbraucher: Zurück zum Sonntagsbraten? Weiterlesen

Landminen

Landminen sind ein schreckliches Überbleibsel aus unzähligen bewaffneten Konflikten. Auf den internationalen Schwarzmärkten aufgrund ihrer technischen Einfachheit und kleinen Größe leicht zu bekommen, werden sie in Bürgerkriegen und Konflikten von Paramilitärs und Armeen für die Unzugänglichmachung von Landstrichen eingesetzt - und werden zur Geißel für Zivilisten. Weiterlesen

 Chris Blakeley

Hunger

Weltweit haben ca. 842 Millionen Menschen (Stand 2013) nicht genug zu essen und leiden deswegen chronisch an Hunger. Das ist mehr als die Bevölkerung der USA, Kanada und der EU zusammen. Hunger ist aber kein Problem des Angebots. Rein rechnerisch wäre genug Nahrung vorhanden, um die Weltbevölkerung von 6,7 Milliarden Menschen angemessen zu ernähren. Was sind also die Ursachen dafür, dass Menschen an Hunger leiden? Weiterlesen

 Steve Evans

Vergessene Krisen

Das Leid von Millionen von Menschen in Konflikt- und Krisengebieten bleibt für die Weltöffentlichkeit weitestgehend unsichtbar. Über Krisen wie die in der Zentralafrikanischen Republik, in Somalia oder in Sri Lanka wurde 2007 - wie auch in den vorangegangenen Jahren - in den Medien kaum berichtet. Auf der Liste der vergessenen Krisen 2007 von Ärzte ohne Grenzen stehen auch die Demokratische Republik Kongo, Kolumbien, Myanmar (Burma), Simbabwe, Tschetschenien, Tuberkulose und Mangelernährung. Weiterlesen

Die große Politik

Ohnmachtsgefühle lassen sich nicht vermeiden. Da versuchen wir, mit Ökostrom zu kochen und weniger Auto zu fahren, und die Chinesen und die Amis kümmern sich nicht ums Klima. Da kann man nur immer wieder sagen: Nicht den Mut verlieren! Gemeinsam sind wir stark! Gemeinsam können wir etwas bewegen! Die Politik darf nicht aus der Verantwortung entlassen werden. Schließlich kann kein Einzelner das Rentensystem verändern, den Hunger in der Welt oder die Arbeitslosigkeit in Deutschland beseitigen. Gleichwohl kann er oder sie viel bewegen. Denn die Politik bewegt sich, wenn sich die Menschen bewegen. Weiterlesen

 Steve Evans

Kindersoldaten

Kindersoldaten sind Opfer und Täter zugleich - sie werden zwangsrekrutiert und müssen töten. Trotz internationaler Ächtung werden gegenwärtig in mindestens 20 Kriegen und bewaffneten Konflikten Kinder als Soldaten eingesetzt. Weiterlesen

Nachhaltige Ernährung: Kräuter, Büsche und Bäume

Weitgereiste Exoten und neukreierte Zuchtformen bereichern zunehmend unseren Speisezettel und verdrängen heimische Anbauprodukte und Wildpflanzen ins Abseits. Und auch von Seiten der Gentechnik dürfen wir uns ja noch auf allerlei Neues und Überflüssiges freuen. Übers Jahr verteilt finden sich im Angebot unseres Supermarktes etwa 50 heimische Pflanzen-Arten. Die Steinzeit-Menschen kannten mindestens 500 ihnen Nutzen bringende heimische Pflanzenarten und wussten, zu welcher Jahreszeit sie am besten zu sammeln waren und wie man sie am besten zuzubereiten hat. Weiterlesen

 Zaiq Ali

Klimaflüchtlinge

Ende August 2014 hat Neuseeland eine vierköpfige Familie aus dem Inselstaat Tuvalu aufgenommen – Asylgrund: Klimawandel. Damit war Neuseeland das erste Land der Erde, welches Flüchtlinge aufnahm, die auf Grund des Klimawandels „aus humanitären Gründen“ Asyl beantragten. Doch „klimainduzierte Migration“ gilt bisher in keinem Land der Erde als Fluchtgrund. Experten warnen allerdings: die Zahl der Klimaflüchtlinge wird zukünftig stark steigen. Weiterlesen