iFixit – Reparieren leicht gemacht

1231627_718333404850569_323253636_n
©

Dein Smartphone hat den Geist aufgegeben und im nächsten Shop werden horrende Reparaturkosten aufgerufen? Dann mach´s doch selbst! Auf der Plattform iFixit findest Du Reparaturanleitungen für Geräte aller Art.

Autor Sarah-Indra Jungblut, 16.10.13

Smart-Phones, Laptops, Drucker, Scanner – bei vielen elektronischen Geräte ist nicht ein Unfall Ursache für ein frühes Ende, sondern die serienmäßig mitgelieferte „Geplante Obsoleszenz“. Ein anderer Begriff dafür ist auch die „Soll-Bruchstelle“. Gemeint ist damit eine seitens der Hersteller eingebaute Schwachstelle, die meist früher als später dafür sorgt, dass dein Gerät nicht mehr funktioniert. Den Rest der Geschichte kennt jeder: Man bringt das kaputte Gerät zum nächsten Shop und bekommt hier die Auskunft, dass eine Reparatur entweder gar nicht möglich ist oder so teuer, dass sie sich im Vergleich zum Preis eines neuen Gerätes kaum lohnt.

Die Folgen dieser Entwicklung sind fatal: Zusammen mit den noch funktionsfähigen, aber veralteten Geräten sorgen die weggeworfenen kaputten Geräte für einen gewaltigen Müllberg. Immer kürzere Produktzyklen lassen den Elektroschrottberg immer rasanter anwachsen. Die europäische Umweltbehörde hat berechnet, dass die Menge an Elektroschrott – jährlich nahezu 40 Millionen Tonnen – rund dreimal schneller wächst als jede andere Art von Hausmüll.

Doch genau genommen ist vieles davon gar kein Müll. Mit den E-Geräten entsorgen wir nicht nur wertvolle Ressourcen wie Edelmetalle (Gold, Palladium, Silber) und seltene Erden, sondern auch Giftstoffe wie Blei, Quecksilber, Arsen, Kadmium oder Beryllium.

Recycling? Fehlanzeige! Um elektronische Geräte recyceln zu können müssen sie aufwändig in ihre Einzelteile zerlegt und nach den verschiedenen Materialien getrennt werden. Doch das ist kosten- und arbeitsintensiv. Daher wird trotz des Entsorgungsgesetzes für Elektronikschrott in Deutschland ein großer Teil zur „Weiterverwertung“ illegal in Entwicklungsländer wie Afrika, Indien oder China exportiert. Dort bauen Menschen die Geräte unter Arbeitsbedingungen auseinander, die sie ihre Gesundheit kosten. Die Reste landen auf Müllkippen, wo die austretende Schlacke das Grundwasser verseucht und kostbare Ressourcen verloren gehen. Mehr dazu im RESET-Artikel Elektroschrott – E-Waste

Der Clip „The Story of Electronics“ verdeutlicht dies in gelungenen Animationen:

Die Antwort: Reparieren!

Ein erster Schritt in die richtige Richtung sind lebensverlängernde Maßnahmen bei unseren elektronischen Begleitern, der Favorit hier ist die Reparatur – und zwar selber! Tatsächlich lassen sich viele Geräte wesentlich leichter reparieren als uns erzählt wird. Das ist vor allem eine Frage der richtigen Infoquellen und der Ersatzteile. iFixit hat beides!

Auf der Plattform tauscht eine rege Community leicht verständliche Reparaturanleitungen für elektronische Geräte aller Art aus. Und natürlich kannst du deine eigenen erfolgreichen Reparaturen dort auch anderen zur Verfügung stellen. Finanziert wird die Seite über den Shop, in dem du eine große Auswahl an Ersatzteilen findest. Und wenn dann noch Geld übrig bleibt, spendet iFixit das Geld an verschiedene NGOs.

Wenn wir alle die Lebensdauer unserer elektronisches Geräte verdoppeln würden, ließe sich schon die Hälfte des Elektroschrotts einsparen. Nicht jedes neue Produkt wegen eines anderen Designs oder ein paar Features mehr zu kaufen und reparieren, was zu reparieren geht, hilft dabei enorm. Und wenn wirklich nichts mehr zu machen ist, die Geräte richtig entsorgen. Na dann: Mach auch du die Welt besser, ein Gerät nach dem anderen!

Wenn du doch mal einen funktionierenden PC zu viel haben solltest: Das RESET-Spendenprojekt Linux4Afrika – Überwindung der digitalen Kluft stattet gebrauchte Computer mit der Open Source-Software Linux aus und spendet sie Schulen und Universitäten in Afrika.  

Zur Webseite von iFixit: ifixit.com

Mehr Infos über die Umweltprobleme durch E-Waste findest du in unserem Artikel Elektroschrott-E-Waste und bei iFixit.

 

MARKIERT MIT
Elektroschrott – Zu wertvoll für die Tonne!

Unser Konsum an Elektrogeräten lässt ganze Gebirge aus Elektroschrott entstehen und immer kürzere Gebrauchszeiten sorgen für einen rapiden Anstieg - jeden Tag, weltweit! Allzu oft landen unsere ausgedienten Elektrogeräte auf den weltweiten Müllkippen. Die Folgen für Mensch und Umwelt sind fatal. Mit der richtigen Entsorgung kannst du einen wichtigen Beitrag leisten.

Elektroschrott – „e-waste“

Der Durchschnittscomputer eines westlichen Nutzers hat eine Halbwertszeit von wenigen Monaten. Dann muss ein Neuer her: mehr Arbeitsspeicher, neue Grafik- und Soundkarten oder ein "cooleres" Design werden benötigt. Der alte Rechner wird ausgemustert. Das gleiche Schicksal ereilt Handys, DVD-Player, Drucker, Scanner. Doch was passiert mit dem Elektronikschrott?