Großstadt-Pflanzen

Großstadtpflanzen

Wie trostlos wäre das Stadtleben ohne Grünflächen, die die bebauten Areale immer wieder durchbrechen - in Berlin immerhin ungefähr 14 Prozent der Stadtfläche. Eine Berliner Ausstellung zeigt, welche Vielfalt an Pflanzen man im urbanen Raum vorfindet.In der Berolina-Galerie im Rathaus Mitte ist vom 1. November bis zum 30. Dezember 2011 die Ausstellung "Großstadt-Pflanzen“ zu sehen.

Autor Frank Wichert, 31.10.11

Wie trostlos wäre das Stadtleben ohne Grünflächen, die die bebauten Areale immer wieder durchbrechen – in Berlin immerhin ungefähr 14 Prozent der Stadtfläche. Eine Berliner Ausstellung zeigt, welche Vielfalt an Pflanzen man im urbanen Raum vorfindet.

In der Berolina-Galerie im Rathaus Mitte ist vom 1. November bis zum 30. Dezember 2011 die Ausstellung „Großstadt-Pflanzen“ zu sehen.

Die Projektgruppe „Artenvielfalt in Berlin-Mitte“ durchstreifte von März 2010 bis Februar 2011 täglich den Bezirk und dokumentierte die angetroffene Natur in einer Sammlung von zahlreichen Pflanzen, Fotografien und kurzen Videoaufnahmen. Zu den besuchten Orten gehören ein Großteil der öffentlichen Grünflächen, Parks und Gärten sowie Brachflächen, Uferstreifen, Straßenbegleitflächen oder Grünanlagen in Wohnsiedlungen. Aus einem Bestand von etwa 800 Pflanzen wurde ein umfangreiches Herbarium angelegt. In der Ausstellung werden auf 24 Tafeln rund 140 ausgewählte Pflanzen präsentiert. Informative Kurztexte über die verschiedenen Fundorte runden das ganze ab. (Pressemitteilung, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung)

Öffnungszeiten: Mo – Fr von 9 – 18 Uhr

Berolina Galerie
Karl-Marx-Alle 31, 10178 Berlin

Der Eintritt ist frei.

MARKIERT MIT
Wälder – Unsere grüne Lunge

Unsere Wälder sind Lebensraum, Rohstofflieferant, Erholungsort und Klimaschützer in einem. Doch sie verschwinden weltweit weiterhin erschreckend schnell – dabei brauchen wir die Wälder als grüne Lunge unserer Erde und Speicher für CO2. Es ist eine internationale Herausforderung, den Wald zum Nutzen der gesamten Menschheit zu erhalten und eine nachhaltige Waldbewirtschaftung weltweit voranzubringen.