Handlungsempfehlungen in: Grüner Alltag

 Rupert Ganzer

Glückliche Blumen

Ob Winter oder Sommer, farbenprächtige Blumen zieren das ganze Jahr unsere grauen Wohnungen und sind nicht nur zu Muttis Geburtstag eine willkommene Aufmerksamkeit. Noch größere Freude bereitet man seinen Lieben mit glücklichen Blumen aus ökologisch und sozial korrekten Produktionsbedingungen! Weiterlesen

 Leo Reynolds

Nebenbei Spenden dank Charity-Shopping

Charity-Shopping kombiniert Online-Einkaufen mit Spenden. Jeder Einkauf löst eine Spende aus, die sich aus den Provisionen der Shop-Betreiber an die Vermittlungsportale finanziert. Es lohnt sich also, vor dem nächsten Einkauf den kleinen Umweg über eine der Portalseiten zu nehmen und damit soziale Einrichtungen zu unterstützen. Weiterlesen

barcoo

Grüne Apps – nachhaltige Handy-Programme für Smartphones

Ob Reisebuchung, Fitness-App, Musikanwendungen oder Spiele - die Palette der Handy-Programme ist umfangreich. Inzwischen finden sich auch zunehmend Apps, die zum Energiesparen anregen, Verkehrsverbindungen suchen oder über die Ökobilanz der Produkte im Supermarktregal informieren. Wir haben einige zusammengetragen, die als grüne Helfer dein Smartphone erweitern.  Weiterlesen

Grüne Suchmaschinen

Wir geben eine Suchanfrage bei Google ein und innerhalb von Sekunden erhalten wir zahlreiche Vorschläge. Was leicht zu vergessen ist: bei diesem Vorgang wird erstaunlich viel Energie verwendet. Grüne Suchmaschinen versuchen das auszugleichen. Weiterlesen

Ethan Oringel

Elektroschrott - Zu wertvoll für die Tonne!

Unser Konsum an Elektrogeräten lässt ganze Gebirge aus Elektroschrott entstehen und immer kürzere Gebrauchszeiten sorgen für einen rapiden Anstieg - jeden Tag, weltweit! Allzu oft landen unsere ausgedienten Elektrogeräte auf den weltweiten Müllkippen. Die Folgen für Mensch und Umwelt sind fatal. Mit der richtigen Entsorgung kannst du einen wichtigen Beitrag leisten. Weiterlesen

anika

Dein täglicher Wasserverbrauch: Der Wasser-Fußabdruck

Dass wir Wasser nicht nur verbrauchen, wenn wir den Wasserhahn aufdrehen, Wäsche waschen oder die Klospülung bedienen, ist nichts Neues. Hinter den Produkten unseres täglichen Bedarfs verbergen sich schier ungeahnte Wasserfluten. Wie du nicht nur den direkten sondern auch den indirekten Wasserverbrauch reduzieren kannst, erfährst du hier. Weiterlesen

Nachhaltige Monatshygiene: In der Regel kein Müll

Liebe Damen, schon mal darüber nachgedacht, was für einen gewaltigen Müllberg wir Monat vor Monat, Jahr für Jahr mit unseren Tampons und Binden verursachen? Lange erhalten bleibt uns dieser Müll auch noch: die meisten Damenhygieneartikel bestehen aus verschiedenen Kunststoffen, die noch Jahrhunderte in Müllgruben und an Stränden auffindbar sind. Komfortable und günstige Alternativen gibt es aber schon lange. Weiterlesen

Dean Hochman

12 Tipps zum Energiesparen zu Hause

"Mach das Licht aus, wenn du nicht im Zimmer bist!" kennt man noch von früher. Heutzutage ist klar, dass Energie sparen nicht nur den eigenen Geldbeutel schont, sondern auch ein Beitrag zur Energiewende und gegen den Klimawandel ist. Hier findest du Tipps, wie du im Alltag durch kleine Handlungen etwas für dein grünes Gewissen tun kannst. Weiterlesen

Tookapic

Trinkwasser: Aus dem Rohr statt aus der Plastikflasche

Unser Konsum an Wasser aus der Flasche hinterlässt Spuren. Nein, gesünder werden wir dadurch nicht. Aber wir belasten unsere Umwelt und verschwenden Unmengen an Energie. Dabei bekommen wir Wasser aus dem heimischen Hahn in sehr guter Qualität frei Haus. Hier erfährst Du, was es mit dem Wasser aus der Flasche auf sich hat und warum Leitungswasser eine gute Wahl ist. Weiterlesen

 Nikki Hunt

Nachhaltig Heiraten

In den USA ein weit verbreiteter Trend und auch in Deutschland im Kommen: Die "Öko-Hochzeit". So wie der Bund fürs Leben ewig halten soll, so soll es auch unsere Umwelt. Daher entscheiden sich immer mehr Paare dazu, den schönsten Tag ihres Lebens möglichst nachhaltig zu gestalten. Bio-Torte, Second-Hand-Brautkleid und wiederverwendbare Deko machen es möglich! Weiterlesen

 Social Enterprise Coalition

Zurück zum Precycling

Gute Ideen müssen nicht neu sein. Beim Precycling geht es darum, beim Einkauf erst gar keinen Müll entstehen zu lassen. Zum Einsatz kommen dabei Dosen, Büchsen, Tüten, Flaschen - immer wieder! Zwei Läden in London und den USA machen vor, wie es geht: sie bieten ihre Waren ohne Verpackung an. Weiterlesen