News zu: Gesundheit

US Army Africa

Beatmung: Simple Erfindung könnte Millionen Säuglinge retten

Nicht wenige Neugeborene haben nach der Geburt Probleme mit der Atmung. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nennt Atemprobleme gar als eine der größten Gefahren für Kinder unter fünf Jahren. Abhilfe liefert eine CPAP-Beatmungsmaschine. Diese Maschine hilft den Babys, ihre Lungenbläschen zu entwickeln und zu stabilisieren. Manchmal ist jedoch eine komplexere, teurere Vorrichtung notwendig. Findige Studenten entwickelten nun eine kostengünstige Alternative für einen Preis von nur etwa 25 Dollar. Weiterlesen

 Israel Defense Forces

Philippinen: mit Tablet für eine bessere Gesundheitsversorgung

Eines der Millenium-Entwicklungsziele der Philippinen ist die Verbesserung der Gesundheit von Müttern und Kindern. Zwar ist in den letzten Jahren die Zahl der Müttersterblichkeit zurückgegangen, doch reicht dies lange nicht aus, um das Ziel zu erreichen. Community Health Teams nutzen jetzt Tablets, um ihre Gesundheitsversorgung zu verbessern und zuverlässiger zu machen - dank e-AKap. Weiterlesen

 Meena Kadri

Life Saving Dot: Wie Jod-Bindis das ländliche Indien verwandeln

Millionen Inder leiden unter Jodmangel, welcher in ernsthafter und irreversibler - und letztlich aber auch vermeidbarer Weise der Gesundheit schaden kann. Besonders anfällig sind schwangere Frauen. Was kann gegen Jodmangel in einem Land, in dem 500 Millionen Frauen leben, unternommen werden? Eine Initiative, die gerade erst im ländlichen Indien getestet wurde, könnte eine einfache Lösung bieten: den Life-Saving-Dot. Weiterlesen

© © Matternet

Drones and Satellites for Good - Drohnen als fliegende Ambulanz

Keine Straße weit und breit. Für viele Menschen dieser Erde ist das Alltag. Sie müssen nicht nur für tägliche Besorgungen im wahrsten Sinne des Wortes über Stock und Stein laufen, sondern auch bei Notfällen. In Zukunft könnte zumindest der Medikamtentransport in abgelegene Regionen erleichtert werden – per Kurier-Drohne. Für das RESET-Spezial Drones and Satellites for Good haben wir uns das Startup Matternet angeschaut, was an dieser Kurier-Drohne arbeitet. Weiterlesen

NASA Goddard Space Flight Center

Drones and Satellites for Good - Satelliten verraten, wo die nächsten Epidemien drohen

Die Lichter der Nacht verraten vieles über uns Menschen: wo wir leben, wie viele von uns dort leben und nun auch, wo die wahrscheinlichsten Orte für zukünftig wütende Krankheiten sein könnten. Es besteht nämlich ein großer Zusammenhang zwischen migrierenden Menschen, hell erleuchteten Städten und saisonalen Masernepedemien. Wie anhand von Satellitenbildern drohende Krankheiten erkannt werden können haben wir uns im Rahmen unseres RESET-Spezials Drones and Satellites for Good angesehen. Weiterlesen

Brett Neilson

OPENMEDiAID - Berliner Projekt vergesellschaftet Patientenwissen

Wer ein chronisches Gesundheitsproblem hat oder jemand chronisch kranken kennt, weiß: Bei vielen Krankheiten fehlt nicht nur detailliertes Wissen über die Krankheit, sondern auch praktikable Lösungen und Handlungsoptionen für den Alltag. Die bekommt man als Patient jedoch eher von anderen Menschen mit der gleichen körperlichen Einschränkung, als von überlasteten Ärzten. Dieser Informationsaustausch könnte bald vereinfacht werden. Weiterlesen

DFID - UK Department for International Development

Daumen hoch: Jaroka Tele-Healthcare hilft den Kranken Pakistans per Handy - unser Lieblingsprojekt im Juni

Gute Ideen, die die Welt verändern, gibt es viele und wer RESET regelmäßig liest, wird einige davon kennen. Jeden Monat wählen wir eine Idee aus, die durch ihren Impact und Neuheit hervorsticht. Unser Lieblingsprojekt im Juni: Jaroka Tele-Healthcare. Die Gesundheitsversorgung per Handy hilft Pakistans kranker Landbevölkerung. Weiterlesen

DFID - UK Department for International Development

Gesundheitsversorgung per Handy: Jaroka Tele-Healthcare hilft Pakistans kranker Landbevölkerung

7,4 Prozent der Bevölkerung Pakistans sind mit Hepatitis Typ A oder E infiziert. Ein großer Teil der Menschen lebt in abgelegenen Regionen und hat so nur sehr schwer - wenn überhaupt - Zugang zur Gesundheitsversorgung. Jaroka Tele-HealthCare verbindet Landärzte per IKT mit Experten weltweit und ermöglicht Erkrankten bestmögliche medizinische Versorgung.  Weiterlesen

© Choma

Choma: Das mobile Dr.-Sommer-Team für Afrika

Die Online-Plattform Choma hat sich zum Ziel gesetzt, auf interaktivem Weg ein eher sperriges Thema anzupacken: die HIV Prävention in Südafrika. Am heimischen Rechner oder per Mobiltelefon können sich junge Frauen über HIV informieren und wie sie sich vor der Krankheit schützen können. Weiterlesen

Plastik ist was für Flaschen

Drei Plastikflaschen gehen in Rente. Was wird jetzt aus ihnen werden, wo sie keiner mehr braucht? War es ein Fehler sie aus Öl und Gas zu formen? Emma Bryce erklärt großen und kleinen Kindern, was mit ihnen geschieht. Und nur eine der Geschichten hat ein Happy End. Weiterlesen

 DFID - UK Department for International Development

HealthMap: digitale Kampfansage gegen tödliche Krankheiten

Verheerende Naturkatastrophen werden oft begleitet von gleichermaßen schrecklichen Krankheitsausbrüchen. HealthMap, eine Website und interaktive App, stellt Informationen aus Onlinequellen bereit, um eine verständliche und aktuelle Übersicht über aufkommende Gesundheitsrisiken zu liefern. Dies soll helfen, die Risiken zu limitieren und unter Kontrolle zu bringen, bevor sie sich weiter ausbreiten können. Weiterlesen

Das erste Tablet für blinde Menschen

Der Zugang zur digitalen Welt ist für blinde Menschen nur über Hilfsprogramme möglich, denn wie ein Touchpad bedienen ohne Augenlicht? Doch das soll sich bald ändern. Das Startup Blitlab hat ein Tablet entwickelt, dessen Bildschirm ertastbar ist. Weiterlesen

TATENDRANG: D-Rev - Design Thinking für die Gesundheit

D-Rev, eine NGO, die lebenswichtige Medizintechnik für jene Menschen entwickelt, die von weniger als vier Dollar pro Tag leben müssen, haben wir euch schon vorgestellt. Die Hightech-Tüftler verbinden Design Thinking-Prinzipien mit kluger Planung und Entwicklung. Jetzt haben wir mit CEO Krista Donaldson gesprochen, um mehr über die innovativen Ansätze zu erfahren. Weiterlesen

TATENDRANG: Mit Hilfe der Sonne überall keimfrei operieren

Weder Strom noch sauberes Wasser, das ist Realität in vielen Krankenstationen in Entwicklungsländern. Operationsbesteck bekommt man so natürlich niemals keimfrei. Die Folgen sind fatal. Drei junge Männer aus Kassel haben einen Rucksack entwickelt, der die Lösung sein könnte – und suchen für ihre Crowdfunding-Kampagne weitere Unterstützer. Wir sprachen mit Martin Reh, einem der Gründer. Weiterlesen