Geschenke verpacken mit Plan

Road trip box

Noch ein paar Tage bleiben, um die Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Passend dazu ein paar persönliche Tipps, wie man die Sachen einigermaßen umweltfreundlich und trotzdem ansprechend einpacken kann.

Autor Frank Wichert, 12.12.11

Noch ein paar Tage bleiben, um die Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Passend dazu ein paar persönliche Tipps, wie man die Sachen einigermaßen umweltfreundlich und trotzdem ansprechend einpacken kann.

Das Spannende an Geschenken sind doch die Sekunden, in denen der Beschenkte beginnt, das verpackte Päckchen aufzureißen, bevor erkannt wird, worum es sich handelt. Dazu muss man als Schenkender aber alles zunächst hübsch einpacken. Die meisten besorgen sich dazu wohl die üblichen Rollen mit weihnachtlichem Geschenkpapier oder man lässt es gleich im Laden einpacken. Sieht ja auch ganz nett aus. Im Grunde geht es aber mit wenig Aufwand wesentlich umweltfreundlicher und dazu noch kreativer.

Ich selbst bin auch mehr und mehr dazu übergegangen, alternative Verpackungen zu wählen. Einige gute Tipps für Geschenkverpackungen hatten wir schon einmal zusammengestellt. Zusätzlich habe ich von einer Freundin die Idee übernommen, alte Landkarten und Stadtpläne zu benutzen – deswegen auch die zweideutige Überschrift zu meinem Beitrag. Für ein paar Cent bekommt man auf dem Flohmarkt veraltete Atlanten sowie Faltpläne. Auch nicht mehr aktuelle Liniennetzpläne von Bus und Bahn sind für kleinere Geschenke gut geeignet.

Als weitere Quelle für Geschenkpapier haben sich Zeitschriften bewährt. So manche ganzseitige Werbeanzeige kann auf diese Weise genutzt werden und einen sinnvollen Zweck erfüllen. Das Markenlogo schneidet man aber am besten weg.

Diese Form von Recycling-Geschenkpapier sieht wesentlich spannender und individueller aus als die üblichen Bögen mit Sternchenmuster. Einfach mal ausprobieren!

preview_colourbox1209313
©
Geschenke umweltbewusst verpacken

Geschenkpapier, Glitzersternchen und Plastikbänder - die wunderschön verpackten Geschenke werden meistens so schnell wie möglich aus ihrer aufwändigen Verpackung befreit, davon übrig bleiben große Müllberge. Doch es gibt viele Möglichkeiten, wie du deinen Geschenken eine umweltfreundliche und vielleicht auch wiederverwertbare Hülle verpassen kannst.