Geschenke mit Sinn

Noch kein passendes Geschenk? Du willst nicht den nächsten Staubfänger verschenken? Hier findest Ideen und Tipps für Geschenke mit Mehrwert.

Autor RESET , 03.07.09

Geburtstage, Jubiläen, Weihnachten oder einfach so – das ganze Jahr über gibt es Anlässe, zu denen wir am besten mit einem passenden Geschenk erscheinen sollten. Doch das ist nicht immer leicht. Spenden statt Schenken, Zeit statt Zeug oder innovative Shops, bei denen du mit dem Kauf eines Produkts gleichzeitig ein soziales oder ökologisches Projekt unterstützt – hier stellen wir dir Ideen und Shops für Geschenke mit Mehrwert vor.

Dein Geschenk? Eine Spende!

Wie wäre es mit Spenden statt Schenken? Damit machst du nicht nur deine Lieben hier, sondern auch Menschen anderswo glücklich. Spenden statt Schenken ist eine Tradition, die langsam von Nordamerika ihren Weg nach Europa gefunden hat. Die Idee dahinter: Im Namen einer Person wird Geld an eine Organisation oder ein Projekt gespendet. Dabei lässt sich für jeden etwas Passendes finden, denn: Hilfebedürftige gibt es überall, sinnvolle Projekte auch.

  • Bei Oxfam kann man im Onlineshop Unverpackt einZiegartige Geschenke für Menschen in Not erwerben, Bildung fördern, Existenzen sichern oder sich mit Geldmitteln für Gesundheitsthemen einsetzen. Du kannst hier ganz konkret Unterstützung leisten und zum Beispiel Moskitonetze oder eben eine Ziege spenden. Ein ähnliches Konzept hat auch der Geschenkeshop der Welthungerhilfe: Hier kannst du mit deiner Geschenkspende ganz konkret Hilfe leisten.
  • Wie wäre es mit einer Bienenpatenschaft? Die fleißigen Insekten, die dafür verantwortlich sind, dass alles wächst und gedeiht, sind seit einigen Jahren ernsthaft bedroht. Als Bienenretter-Pate trägst du wirksam dazu bei, Wild- und Honigbienen in der Stadt anzusiedeln und zu pflegen.
  • Oder du spendest Geld für ein Grundeinkommen! Der gemeinnützige Verein Mein Grundeinkommen sammelt per Crowdfunding – immer wenn 12.000 Euro zusammen sind, wird ein Grundeinkommen unter den NutzerInnen verlost. Die Kampagne hat darüber hinaus einen gesellschaftlichen Effekt: Das Thema findet einen Weg in die öffentliche Debatte und ein politischer Diskurs wird angestoßen.
  • Ein Geschenk, das mitwächst, findest du bei Forest Finance: Ein GeschenkBaum ist eine sinnvolle und nachhaltige Finanzanlage, denn er trägt gleichzeitig zur Aufforstung von Tropenwäldern bei – und verspricht eine Rendite von bis zu 5,6 Prozent für den Beschenkten. Weitere Infos zum Thema findest du hier: Baumsparen statt Bausparen.
  • Das Passende ist noch nicht für dich dabei? Die Top 10 Spendenprojekte des RESET-Teams findest du hier: 10 handverlesene Spendenprojekte mit großer Wirkung

Zeit schenken statt Zeug

Viele Geschenke stehen am Ende oft nur als Staubfänger herum. Ein kostbareres Geschenk als mehr „Zeug“ ist Zeit. Denn davon haben die meisten von uns zu wenig. Wie wäre es also damit, einen gemeinsamen Waldspaziergang, einen Fahrradreparaturworkshop, eine Nähmaschineneinführung oder einen Kochkurs zu verschenken?

Ideen für Zeitgeschenke findest du auf der Webseite von Zeit statt Zeug: Die Plattform ist wie ein gewöhnlicher Onlineshop aufgebaut – aber mit einem großen Unterschied: Statt Standard-Geschenken kann der User gemeinsame Zeit verschenken. Wenn du ein Geschenk ausgesucht hast, kannst du eine Karte erstellen und per E-Mail versenden. Und damit die gemeinsame Unternehmung nicht (wie so mancher Gutschein) uneingelöst in einer Schublade verschwindet, wird gleich ein Termin mitverschickt.

Shoppen und Spenden

Wenn du doch etwas Materielles verschenken willst, dann gibt es einige Möglichkeiten, dies nachhaltig zu tun. Charity-Shopping kombiniert Online-Shopping mit Spenden. Jeder Einkauf löst eine Spende aus, die sich aus den Provisionen der Shop-Betreiber an die Vermittlungsportale finanziert. Es lohnt sich also, vor dem nächsten Einkauf den kleinen Umweg über eine der Portalseiten zu nehmen und damit soziale Einrichtungen zu unterstützen. In unserem Artikel Nebenbei Spenden dank Charity-Shopping findest du eine Übersicht an Shops.

So bietet z.B. Photocircle eine große Auswahl an Fotografien, von denen du einen hochwertigen Druck anfertigen lassen kannst. Oder du kannst eigene Bilder drucken lassen. Mit jedem Kauf unterstützt du soziale Projekte weltweit – welche das sind, wählst du selbst.

Eine Alternative zum Shoppen gibt es aber immer: DIY – einfach selber machen! Nimm dir ein bisschen Zeit und denke dir selbst etwas aus! In unserem Artikel Sei kreativ – Do it yourself erhältst du ein paar Anregungen für Geschenkideen, ob eine Fahrradreparatur, ein Regal aus Recyclingmaterial oder etwas Genähtes – das hängt nur von deiner Lust und deinen Fertigkeiten ab.

FairNaschen und FairSchenken

Beim fairen Handel erhalten die Produzenten korrekte Preise für gute Arbeit. Mit dem stetig wachsenden Angebot ist es mittlerweile kein Luxus mehr, fair einzukaufen und damit einen Ausgleich zu schaffen. Fairtrade Deutschland hat außerdem hier ein paar Ideen für faire Geschenke zusammengestellt.

  • Wertvollen Safran, Bio-Schwarztee oder die hierzulande noch so gut wie unbekannte Getreideart Freekeh bekommt man im Onlineshop des Startups Conflictfood: Hier werden spezielle Lebensmittel aus Krisenregionen fair gehandelt und auf Augenhöhe mit den Produzenten vertrieben. Über den Verkauf der in Krisenregionen angebauten Produkten will das Unternehmen lokale Wirtschaftsstrukturen stärken, neue Perspektiven eröffnen sowie einen Grundstein für soziale Entwicklung legen – und so Fluchtursachen obsolet machen.
  • In fast jeder größeren Stadt gibt es mittlerweile Weltläden, die fair hergestellte und gehandelte Waren aus aller Welt anbieten. Auf der Internetseite des Weltladen Dachverbands kannst du einen Laden in deiner Nähe finden. In einigen Supermärkten, aber auch in den Weltläden und im Onlineshop der GEPA, lassen sich u.a. fair gehandeltes und ökologisch produziertes Naschwerk erwerben.

Dir gefällt, was du liest? RESET finanziert sich zu einem großen Teil aus Spendengeldern. Unterstütze unseren Einsatz für eine zukunftsfähige Welt mit deiner Spende!

© OneFineDay
RESET empfiehlt: 10 handverlesene Spendenprojekte mit großer Wirkung 2018

Du willst dich für den Klimaschutz engagieren, die Lebensbedingungen anderer Menschen verbessern oder etwas gegen Plastikmüll tun? Hier findest du unsere Top 10 Spendenprojekte 2018. Unsere Kriterien: Innovation, Impact, Glaubwürdigkeit.

Geben und nehmen: Apps zum Tauschen, Leihen und Schenken

Geteiltes Glück ist doppeltes Glück! Das gilt heutzutage mehr denn je. Denn clevere Apps vernetzen uns miteinander und machen so das Teilen einfacher. Die Palette an digitalen Plattformen ist groß. So lassen sich Lebensmittel, Kleidung und mehr problemlos mit anderen tauschen. Die Ressourcen aller werden dadurch sinnvoll genutzt und denen zur Verfügung gestellt, die sie gebrauchen können! Diese Apps helfen dabei!

group_riding_9_preview
© World Bicycle Relief
RESET empfiehlt: 10 handverlesene Spendenprojekte mit großer Wirkung 2017

Du willst die Meere vom Plastik befreien, dich für den Klimaschutz engagieren oder die Lebensbedingungen anderer Menschen verbessern? Die Top 10 Projekte 2017 des RESET-Teams findest du hier. Unsere Kriterien: Innovation, Impact, Glaubwürdigkeit.

Nebenbei Spenden dank Charity-Shopping

Charity-Shopping kombiniert Online-Einkaufen mit Spenden. Mit dem Einkauf über entsprechende Portale kannst du soziale Einrichtungen unterstützen.

Meins ist Deins – Teilen macht glücklich!

Geteilte Autos, getauschte Kleider und Wohnungen, geliehene Werkzeuge - die Möglichkeiten des kollektiven Konsums sind vielfältig und werden von Millionen Menschen weltweit genutzt - Tendenz steigend. Hier findest du Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Feste feiern – Umwelt schonen

Ob Silvester, Geburtstag, Hochzeit oder einfach so – Anlässe für rauschende Feste gibt es genug. Doch meist hinterlassen sie nicht nur schöne Erinnerungen, sondern auch große Müllberge und eine enorme CO2-Bilanz. Wir haben hier Tipps zusammengestellt, wie du dein Fest umweltschonend gestalten kannst.

Grüne Weihnachten

Weihnachten feiern ohne einen riesengroßen ökologischen Fußabdruck? Hier bekommst du Tipps, wie grüne Weihnachten gelingen – vom korrekten Baum über sinnvolle Geschenke bis zu kreativen Verpackungen.

Fair Kaufen

Es ist nur fair, wenn ein Produzent für sein Produkt einen angemessenen Preis erhält und damit ein menschenwürdiges Leben finanzieren kann. Glücklicherweise sind die Zeiten vorbei, in denen man fair gehandelte Produkte nur in Weltläden kaufen konnte. Wo du faire Produkte bekommst und auf welche Siegel du achten kannst erfährst du hier.