FarmVille in echt: Baum pflanzen per Mausklick.

Angeblich sollte ja jeder in seinem Leben einen Baum pflanzen. Bloß wo und wie? Für die Generation Internet, die oft ohne Garten und Schaufel auskommen muss, bietet Treedom jetzt eine einfache Lösung: Baum aussuchen, klick, pflanzen, klick, per GPS Daten und Fotos beim wachsen zusehen.

Autor Silvana Steiniger, 24.07.15

Übersetzung Marisa Pettit:

Soll es ein Avocadobaum in Kamerun sein? Oder doch eher ein Affenbrotbaum im Senegal? Mango? Cacao? Zitrone?? Wer die Wahl hat, hat die Qual. Auf Treedom kann man sich seinen Traum-Baum aussuchen und von Bauern vor Ort anpflanzen lassen.

Doch damit nicht genug. Der gepflanzt Baum bekommt eine GPS Koordinate, falls man ihn mal besuchen möchte und anhand von Fotos kann man seinen Wachstumsfortschritt beobachten. Die Bauern, die die Bäume pflanzen, pflegen diese selbstverständlich auch und nutzen deren Früchte. Denn der tiefere Sinn von Treedom und seinen Baumpatenschaften ist die Unterstützung von Aufforstungsprogrammen und nachhaltigen Landwirtschaftsprojekten.

Baum versus CO2 und Weihnachten ist immer früher als man denkt

Auf Treedom kann man zusätzlich auch seinen CO2 Fußabdruck berechnen lassen und bekommt Tips, um diesen zu reduzieren. Wenn alle Tips nichts helfen, ist der Weg zur Kompensation hier nur einen Klick entfernt. Genau: Baum pflanzen!

Schön ist diese Idee auch für Menschen, die schon alles haben. Warum zu Weihnachten nicht mal etwas sinnvolles verschenken? Die Preise richten sich je nach Baumsorte und fangen bei 5,90 € für eine Mangrove im Senegal oder einen Jatropha Baum in Malawi an.

Gegründet wurde die Internetplattform von Federico Garcea, einem ehemaligen Kreditsachbarbeiter bei einer großen spanischen Bank, der sich irgendwann die Frage nach dem Sinn seiner Arbeit stellte. Zusammen mit dem Web-Entwickler Tommaso Speroni kreierte er dann Treedom. Bisher hat Treedom 20.000 Bäume in 8 Ländern gepflanzt.

Auch für Firmen ist Treedom eine schöne Möglichkeit, CO2 Emissionen zu kompensieren oder seinen Geschäftspartnern eine Freude zu machen, mit einem eigenen Baum. Viel besser als Kugelschreiber.

Bauern empowern! Mit Handy und Co. gegen neue Probleme in der Landwirtschaft

Dem Welthungerbericht zufolge ist die Anzahl der weltweit hungernden Menschen in den letzten Jahren gesunken, doch noch immer hungern fast 800 Millionen Menschen. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Unter anderem spielen die Verteilung von und der Zugang zu Lebensmitteln eine große Rolle. Doch auch die landwirtschaftliche Produktivität ist für die Ernährung der Menschheit essentiell.

Pflanzen bald Drohnen Bäume?

Die Technologie der Drohnen wird immer raffinierter und kann auch zum Nutzen der Umwelt eingesetzt werden. Eine Non-Profit-Organisation sagt dem Waldsterben den Kampf an und entwickelt deswegen Drohnen, die im Jahr eine Milliarde Bäume pflanzen sollen! 

Geschenke mit Sinn

Viele Geschenke stehen am Ende oft nur als Staubfänger herum. Ein kostbareres Geschenk als mehr „Zeug“ ist Zeit. Denn davon haben die meisten von uns zu wenig. Wie wäre es also damit, einen gemeinsamen Waldspaziergang, einen Fahrradreparaturworkshop, eine Nähmaschineneinführung oder einen Kochkurs zu verschenken?