Frieden

Bewaffnete Konflikte kosten viele Menschen­leben. Es gibt noch immer Atom­­waffen­. Klima­wandel und Ressourcen­knappheit lassen Verteilungs­kriege wahr­scheinlicher werden.

Wir drängen Regierungen ab­zurüsten und Konflikte friedlich zu lösen. Wir schaffen das Be­wusst­sein, dass wir alle diese Welt teilen - un­ab­hängig von Nationalität, Haut­farbe, Religion.

Mehr erfahren

News "Watch the Med": Notruftelefon für Boat-People im Mittelmeer

Flüchtlinge, die sich übers Meer auf den Weg ins verheißungsvolle Europa machen, geraten immer wieder in Seenot, all zu oft kommen Rettungsmaßnahmen zu spät bzw. werden gar nicht erst eingeleitet. Aktivisten aus mehreren europäischen Ländern sowie Marokko und Tunesien haben sich zu dem Netzwerk Watch the Med zusammengeschlossen, um hier Hilfe zu leisten: Über eine Telefonhotline können Migranten in Seenot die Initiative "Watch the Med" jederzeit alarmieren. Weiterlesen

Parker Knight

News Ausschreibung: Anja Niedringhaus Preis für Mut im Fotojournalismus

Ihr Lebenswerk war es, Krieg und seine Auswirkungen auf Menschen in Konflikt-betroffenen Regionen zu dokumentieren. Im April 2014 wurde die couragierte Fotografin Anja Niedrighaus bei ihrer Arbeit in Afghanistan getötet. Die IWMF hat nun ihr zu Ehren den Anja Nierdringhaus Preis für Mut im Fotojournalismus ausgeschrieben, für Fotojournalistinnen, die in ihre Fußstapfen treten und genauso unerschrocken die Schrecken des Krieges für den Rest der Welt dokumentieren. Weiterlesen

Video Global Peace Index 2014

Wissen Migration

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen leben heute 232 Millionen Menschen in einem Land, das nicht ihre ursprüngliche Heimat ist. Noch nie waren es mehr. Im Jahr 2000 etwa lag die Zahl bei 175 Millionen. Flüchtlingsboote, voll besetzt mit afrikanischen Flüchtlingen, prägen die öffentliche Wahrnehmung von Migration hierzulande. Doch die Gründe, das eigene Land zu verlassen, sind vielfältig. Weiterlesen

Organisation Blogger für Flüchtlinge – Menschen für Menschen

Blogger für Flüchtlinge ist eine Initiative von Nico Lumma, Stevan Paul, Karla Paul und Paul Huizing. Sie sagen über sich selbst und ihre Initiative: Wir sind ganz normale Menschen. Menschen denen nicht egal ist, wie mit anderen Menschen umgegangen wird. Menschen, die helfen wollen. Wir versuchen gemeinsam die Flüchtlingshilfe zu unterstützen. Weiterlesen