Frieden

Bewaffnete Konflikte kosten viele Menschen­leben. Es gibt noch immer Atom­­waffen­. Klima­wandel und Ressourcen­knappheit lassen Verteilungs­kriege wahr­scheinlicher werden.

Wir drängen Regierungen ab­zurüsten und Konflikte friedlich zu lösen. Wir schaffen das Be­wusst­sein, dass wir alle diese Welt teilen - un­ab­hängig von Nationalität, Haut­farbe, Religion.

Mehr erfahren

 Dave Gilligan

News Wer ist Viktor Bout?

Waffenhandel ist ein Geschäft mit Menschenleben. Der Prozess gegen Viktor Bout macht wieder deutlich, wie präsent Waffen in unserer Welt sind. Der mutmaßlichen Waffenhändler Viktor Bout hat laut Anklage durch die Lieferung von Sprengstoff, Kalaschnikows und Panzerfäusten in Konfliktgebiete nicht nur ein Vermögen verdien, sondern auch am Tod unzähliger Menschen mitgewirkt. Weiterlesen

News Anti war gestern, pro-aktiv ist heute: Warum ich für Friedenskooperationen bin

Seit der Aussetzung von Wehrpflicht (und Zivildienst, RESET berichtete), wirbt die Bundeswehr verstärkt auf der Grundlage von Kooperationen mit den Landeskulturministerien in Schulen und der Lehrerfortbildung für einen Beitritt zum Militär, die Friedensbewegung stellt sich dem gegenüber und informiert über zivile Konfliktbearbeitung. Nun schwelt ein emotionaler Diskurs innerhalb deutscher Friedensgruppen: Ob man für eigene öffentlich-rechtliche Friedenskooperationen mit den Bundesländern arbeiten soll, oder gegen die Bundeswehrkooperationen. Mein Standpunkt ist pro-aktiv anstatt anti und ich erkläre warum. Weiterlesen

Video Global Peace Index 2014

Wissen Migration

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen leben heute 232 Millionen Menschen in einem Land, das nicht ihre ursprüngliche Heimat ist. Noch nie waren es mehr. Im Jahr 2000 etwa lag die Zahl bei 175 Millionen. Flüchtlingsboote, voll besetzt mit afrikanischen Flüchtlingen, prägen die öffentliche Wahrnehmung von Migration hierzulande. Doch die Gründe, das eigene Land zu verlassen, sind vielfältig. Weiterlesen

Organisation Blogger für Flüchtlinge – Menschen für Menschen

Blogger für Flüchtlinge ist eine Initiative von Nico Lumma, Stevan Paul, Karla Paul und Paul Huizing. Sie sagen über sich selbst und ihre Initiative: Wir sind ganz normale Menschen. Menschen denen nicht egal ist, wie mit anderen Menschen umgegangen wird. Menschen, die helfen wollen. Wir versuchen gemeinsam die Flüchtlingshilfe zu unterstützen. Weiterlesen