Film-Tipp: Nie mehr Müll – Leben ohne Abfall

bildschirmfoto_2012-02-15_um_09
©

Der Film zum Prinzip: In der Dokumentation "Nie mehr Müll" erklärt Michael Braungart seine Vision vom Abfall mit Sinn und sein sehr konkretes Prinzip Cradle to Cradle. Das Vorbild des C2C- Ansatzes ist die Natur: „Abfall“ ist hier nie unbrauchbarer Müll, sondern immer Nahrung in einem ewigen Kreislauf. So z.B.

Autor Sarah-Indra Jungblut, 15.02.12

Der Film zum Prinzip: In der Dokumentation „Nie mehr Müll“ erklärt Michael Braungart seine Vision vom Abfall mit Sinn und sein sehr konkretes Prinzip Cradle to Cradle. Das Vorbild des C2C- Ansatzes ist die Natur: „Abfall“ ist hier nie unbrauchbarer Müll, sondern immer Nahrung in einem ewigen Kreislauf. So z.B. auch beim Kirschbaum: Nachdem der Kirschbaum verschwenderisch viele Blüten produziert hat und diese ihren Sinn erfüllt haben, fallen sie zu Boden und ihre Nährstoffe werden von anderen Organismen weiterverwendet. C2C überträgt das Prinzip auf Produkte: Ziel ist es, diese so zu gestalten, dass nicht nur die erste Bestimmung erfüllt wird, sondern bereits bei der Entwicklung die Möglichkeiten der weiteren Verwendung der “Nährstoffe” bzw. Rohstoffe miteinbezogen werden. „We see a world of abundance, not limits.“ Hier kannst Du Dir den Film ansehen:

Cradle to Cradle – Recycling rund gemacht

Fabriken, deren „Abwasser“ Trinkwasserqualität hat, Kleidung, die kompostierbar ist oder zu Nahrung für Pflanzen und Tiere wird? Geräte, die an den Händler zurückgegeben werden können, um zu einem neuen Fernseher, Telefon oder Stuhl zu werden? Cradle to Cradle will das möglich machen.