dpa-infocom ist neuer Förderpartner von RESET

dpa_infocom_rgb
©

Veränderung kann auf dem Smartphone beginnen: Ab jetzt stellt dpa-infocom regelmäßig Apps mit Mehrwert in unserem Blog vor. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Autor Sarah-Indra Jungblut, 10.07.14

 

Von veganen Grillrezepten über grüne Shoppingtipps bis hin zu CO2-Rechnern: Im Rahmen unserer Partnerschaft wird dpa-infocom Apps für uns testen und regelmäßig in unserem Blog vorstellen. Warum sie das tun? Dazu Miriam Al Safi, Produktmanagerin bei dpa-infocom: „Technologie und Nachhaltigkeit sind durchaus miteinander vereinbar und können sogar voneinander profitieren. Im Sinne dieser Botschaft sind wir froh, RESET regelmäßig mit App-Tipps rund um das Thema Nachhaltigkeit unterstützen zu können. So möchten wir das Engagement von RESET fördern und zeigen, dass Veränderung ganz einfach ist – schließlich kann sie schon auf dem Smartphone beginnen. Gemeinsam mit RESET wollen wir den Weg in eine smarte, nachhaltige Zukunft weisen.

Die dpa-infocom GmbH ist als Tochter der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH Spezialistin für multimediale Informations-Dienstleistungen. dpa-infocom entwickelt und produziert maßgeschneiderte Inhalte und Lösungen für das Internet, den Mobilfunk und Printangebote und verbindet die Basisformate der dpa-Gruppe zu multimedialen „ready-to-publish“-Produkten.

All Besprechungen der Apps findet ihr in Zukunft hier: dpa-infocom bei RESET
 

MARKIERT MIT
vegan_start
©
Grillen ohne Fleisch – Kein Problem mit der App „Vegan Grillen“

Aus unseren Gärten und Parks steigt dieser Tage weißer Rauch auf – aus dem gemütlichen Fußballgucken wird häufig ein Grillabend mit Freunden.  Noch besser für alle Beteiligten – Menschen, Tiere, Umwelt - ist das Ganze, wenn es fleischlos oder sogar vegan zugeht.  Die App „Vegan Grillen“ hilft mit vielen leckeren Rezepten. Ein Gastbeitrag unseres Förderpartners dpa-infocom.

Bio für Fortgeschrittene: Obst und Gemüse aus erster Hand

Immer mehr Menschen ziehen Bioprodukte vor und das Angebot in den Biomärkten wächst stetig. Für diejenigen, die gezielt in den Anbau von regionalem Bioobst und -gemüse investieren und aktiv werden möchten, gibt es einige Alternativen, z.B. die Biokiste, die Solidarische Landwirtschaft oder Bauerngärten.

An den Grill, fertig, los – umweltbewusst Grillen!

Wenn im Frühling die Tage länger werden und die Abende wärmer, dann gibt es für viele kein Halten mehr: es wird gegrillt, überall! Auf Balkonen, Gärten, Parkwiesen und Waldplätzen treffen sich allerhand Menschen, um Fisch, Fleisch und Gemüse über der heißen Glut zuzubereiten.