„Don’t frack my mother“ – Artists Against Fracking singen für sauberes Wasser

bild_7
©

Gesungen wird gegen Fracking im US-Staat New York, aber Thema ist die umstrittene Methode zur Erdgasgewinnung  auch in Deutschland. Denn die Bundesregierung will Fracking auch hierzulade ermöglichen. Yoko Ono und "Artists against Fracking" protestieren in dem Song dagegen, denn Fracking birgt bedenkliche Umweltrisiken.

Autor Hanadi Siering, 12.03.13

Gesungen wird gegen Fracking im US-Staat New York, aber Thema ist die umstrittene Methode zur Erdgasgewinnung  auch in Deutschland. Denn die Bundesregierung will Fracking auch hierzulade ermöglichen. Yoko Ono und „Artists against Fracking“ protestieren in dem Song dagegen, denn Fracking birgt bedenkliche Umweltrisiken.

US-Stars, wie Lady Gaga, Liv Taylor und Yoko Ono machen auf die Belastung des Grundwassers aufmerksam und erklären die Risiken der Erdgasgewinnungsmethode. US-Wissenschaftler von Resources of the Future haben herausgefunden, dass die Technologie Seen und Flüsse stärker belastet als gedacht.

Fracking ist aufgrund der vielseitigen Risiken in Frankreich seit 2011 verboten. Auch mehrere deutsche Bundesländer sind für ein Verbot. Die Bundesregierung hat allerdings kürzlich beschlossen, die unkonventionelle Fördermethode unter Auflagen zu ermöglichen.

MARKIERT MIT
Ist die Speicherung von Wasserstoff die Zukunft der erneuerbaren Energie?

Es gibt viele Möglichkeiten, überschüssige erneuerbare Energie zu speichern. Wenn es um die langfristige und transportfähige Speicherung geht ist Wasserstoff vielversprechend.

Energiespeichersysteme: Der Dreh- und Angelpunkt der Energiewende

Lässt sich mit erneuerbaren Energien allein eine Versorgungssicherheit für Deutschland schaffen? Ja, das geht! Neben dem Ausbau erneuerbarer Energien sind effiziente Speichertechnologien eine wichtige Stellschraube.

Finanzielle Ängste verstärken die Sorgen der jüngeren Generationen um den Klimawandel

Der Klimawandel ist eine der größten Sorgen, die Millennials und die Generation Z weltweit über den Zustand der Welt haben. Die zunehmende Unfähigkeit, Lösungen zu finanzieren, macht zudem alles noch schlimmer.

Eine sonnige Zukunft – Wie sieht die Zukunft der Solarenergie aus?

Die Sonne ist eine der bekanntesten Quellen für erneuerbare Energie. Trotzdem werden gerade einmal 3 Prozent der weltweiten Elektrizität aus Solarenergie gewonnen. Wie kann sie sich weiter entwickeln?

People Power: Wie Bürgerengagement die Energiewende vorantreiben kann

Graswurzel-Aktivismus, günstige Vorschriften, finanzielle Anreize und ein wenig Gruppendruck könnten die Energiewende deutlich beschleunigen.

Tubesolar: Können röhrenförmige Solarmodule das Dilemma der Agro-Photovoltaik lösen?

Die Kombination von Strom aus Solarenergie und Landwirtschaft - Agro-Photovoltaik - bringt Vorteile, aber auch Herausforderungen mit sich. Kann ein neuer Ansatz die Probleme lösen?

Recycleye
Recycleye: Roboter und Bilderkennung unterstützen bei der Müllsortierung

Der Gang zur Mülltonne ist meistens das Ende unserer „Beziehung“ zum Müll. Was damit weiter passiert liegt nun in der Verantwortung von anderen und ist - wenn der Müll nicht ordnungsgemäß entsorgt wurde - auch deren Problem.

Gezeitenkraft: Die neue Welle der Wasserkraft?

Wasserkraft ist eine der ältesten Energieformen der Menschheit, doch es gibt noch immer große, unerforschte Bereiche in diesem Sektor.