Crowdfunding – Online vernetzen, offline bewegen

Quelle: Startnext.de

Crowdfunding ist zu einem großen Trend im Bereich des Online-Fundraising geworden. Auf bereits über 450 Plattformen finanzieren viele Menschen weltweit Projekte und Produkte. Weisst du, worum es dabei genau geht?

Autor Sarah-Indra Jungblut, 30.01.14

Große Organisationen genauso wie kleine Start Ups nutzen mittlerweile Crowdfunding, um Budget für ihre Projekte zu erhalten oder aufzustocken. Im Kern steckt die Idee, dass viele Einzelpersonen mit jeweils kleinen Einzelbeträgen zusammen eine große Summe Geld aufbringen, mit der Projekte realisiert oder Produkte entwickelt werden.

Aber woher kommt die Idee eigentlich? Was war das erste bekannte Crowdfunding-Projekt? Welche Rolle spielt das Internet dabei? Und wie können viele kleine Spenden die Energiewende voranreiben? Antworten darauf findest du in unserem neuen Artikel Crowdfunding – Online vernetzen, offline bewegen.

MARKIERT MIT
Crowdfunding – Online vernetzen, offline bewegen

Crowdfunding ist zu einem großen Trend im Bereich des Online-Fundraising geworden. Auf bereits über 450 Plattformen finanzieren viele Menschen weltweit Projekte und Produkte. Doch worum geht es dabei eigentlich?

Die Energiewende selbst in die Hand nehmen

Klar kann sich nicht jeder Solarzellen auf´s Dach schrauben oder ein Windrad im Garten installieren. Aber statt weiter zu warten, bis sich unsere Regierung ins Zeug legt, kannst du selbst die Energiewende in die Hand nehmen. Energiegenossenschaften und neue Crowdfunding-Plattformen machen das möglich!