Collaborative consumption – Was mir gehört, gehört auch Dir

bildschirmfoto_2010-12-23_um_10
©

Warum kaufen und nicht teilen? Pünktlich zum Geschenkewahn bin ich auf einen sehr inspirierenden Beitrag zum Thema kollaborativer Konsum gestossen. "Collaborative consumption" wird mittlerweile als Bewegung begriffen, die Menschen zusammenbringt und überflüssigen Konsum reduziert.

Autor Rima Hanano, 23.12.10

Rachel Botsman ist Co-Autorin eines Buches, das die Entwicklung der Gesellschaft vom Hyper-Konsum hin zum kollaborativen Konsum beschreibt.  In diesem Video beschreibt sie nicht nur die Entstehung dieser Bewegung, sondern zeigt auf, wie vielfältig die Formen kollaborativen Konsums mittlerweile sind.

 

MARKIERT MIT
Car- und Bikesharing – Mobilität „to go“

Das Auto für ab und zu ist eine verkehrsentlastende und klimaschonende Mobilitätsalternative. Es eignet sich für alle, die nicht täglich auf ein Auto angewiesen sind. Mittlerweile gibt es verschiedene Modelle. Wir stellen sie vor.