CO2: Klimaschädlich oder wertvolle Ressource?

CO2 ist eines der bedeutendsten Treibhausgase - und kann für viele industrielle Prozesse sinnvoll eingesetzt werden.

Zuviel CO2 in unserer Atmosphäre verstärkt den Klimawandel. Wie kann das Treibhausgas gefiltert, abgeschieden und sogar für die Industrie nutzbar gemacht werden? In unserem neuen Wissen-Artikel stellen wir spannende innovative Ansätze vor.

Autor Laura Wagener, 20.03.19

Übersetzung Laura Wagener:

CO2 ist für das Leben auf der Erde elementar, ohne Kohlenstoffdioxid gäbe es Pflanzen, Tiere und uns Menschen überhaupt nicht. Trotz seiner geringen Kontentration beeinflusst das Treibhausgas das Klima unseres Planeten enorm. Doch durch den hohen menschgemachten Ausstoß von CO2 ist das natürliche Gleichgewicht zwischen Ausstoß und Bindung von CO2 gestört: Es befindet sich zu viel des klimaaktiven Treibhausgases in der Luft – und jährlich werden viele weitere Milliarden CO2 durch den Menschen emittiert. Die Erde erwärmt sich dadurch stärker als es für Flora und Fauna zuträglich ist – und das immer schneller.

Essenziell für den Klimaschutz ist daher die Reduktion von CO2-Emissionen. Es gibt aber auch spannende Ansätze, um das bereits in der Luft vorhandene Kohlenstoffdioxid zu filtern, zu speichern oder abzuscheiden und es anschließend sogar nutzbar zu machen. Die Luftfilterung erfolgt zum Beispiel mithilfe künstlicher Blätter, verwertet wird superkritisches CO2 u.a. in der Industrie oder das Kohlendioxid wird in einen synthetischen Kraftstoff umgewandelt…In unserem neuen Wissen-Artikel stellen wir dir einige innovative Möglichkeiten vor: CO2: Vom Klimakiller zum Wertstoff

Die App „KlimaTeller“ zeigt die CO2-Emissionen von Speisen an

Eine neue App zeigt Gastronomen die CO2-Emissionen ihrer Speisen an und hilft, klimafreundliche Menüs zusammenzustellen. Aber auch am heimischen Esstisch kann die App eingesetzt werden.

Sind Designerkraftstoffe der klimaneutrale Erdöl-Ersatz?

In einem Elektrolyse-Verfahren macht die Firma Sunfire aus Wasser und CO2 synthetisches Erdöl. Sind "Blue Crude" und andere Designerkraftstoffe durch den Einsatz erneuerbarer Energien eine klimaneutrale Alternative zu herkömmlichen Kraftstoffen?

Wie Kraftwerke mit CO2 CO2 sparen könnten

Ein neues Verfahren erlaubt es, Kraftwerksturbinen mit CO2 zu betreiben. Das macht sie effizienter und fährt Emissionen herunter.

Von der Hauswand auf den Teller

Das Dresdner Startup "MINT-Microalgae Intergration Engineering GmbH" setzt auf Urban Farming. Statt Äpfeln und Kartoffeln bauen die Ingenieure allerdings Algen an – und das an einer Berliner Hauswand.

Ich bau dir ein Haus aus CO2

Island. Das Land der Vulkane und Elfen. Und jetzt auch das Land der unterirdischen CO2-Verpressung. Mit zukunftsweisenden Ergebnissen.

copyright-oslophototour_citytree_oslo
Oslo Photo Tour
Der CityTree – Biofilter für die Stadt der Zukunft

Das junge Unternehmen Green City Solution will mit Bäumen aus Moos CO2 aus der Luft filtern und so das Stadtklima verbessern.