Beeindruckendes Video: Aus der Perspektive eines Adlers

bild_1
©
screenshot

Leider können wir uns nicht auf den Rücken eines Adlers schwingen und uns die Welt von oben aus der Vogelperspektive anschauen - dafür entwickeln Forscher immer kleinere Kameras, die von Tieren getragen, z.B. Seeadlern, uns zumindest einen Eindruck vermitteln können. Mittlerweile haben sich schon mehr als 6 Millionen Youtube User die Welt aus Adlerperspektive angeschaut.

Autor Hanadi Siering, 02.10.13

Dieser gefiederte Flieger kreist seine Runden über dem Mer de Glace in den französischen Alpen und zeigt uns – mithilfe kleinster Videotechnik – die Welt aus seiner Perspektive.


 

Egal ob Kameras auf Vogel-Rücken oder Roboterbienen, die Blüten bestäuben (Reset berichtete) – Technik kennt einfach keine Grenzen!

Bedrohte Arten

Jährlich bringt die Weltnaturschutzunion IUCN (International Union for Conservation of Nature) eine aktuelle Rote Liste von bedrohten Arten heraus, in der die bekannten Vertreter aus dem Tier- und Pflanzenreich auf ihren Bedrohtheitsgrad überprüft werden. 2011 konnten fast alle Säugetiere und Vögel untersucht werden und die Ergebnisse waren gravierend: 25% aller Säugetiere sowie 13% aller Vögel sind als vom Aussterben bedroht eingestuft.