App für eine bessere Welt

screen_shot_2012-12-17_at_13
©

Die beste Freundin wieder zu spät? Die S-Bahn kriecht im Schneckentempo? Im Wartezimmer kein Ende in Sicht? Als Smartphone Nutzer greift man jetzt schnell zu seinem Handy. Eine Runde Angry Birds oder Abduction verkürzen einem das lästige Warten und hat schließlich noch nie geschadet. Stimmt. Geholfen haben diese Spiele bisher allerdings auch niemandem. Das ist jetzt anders.

Autor RESET , 19.12.12

Die beste Freundin wieder zu spät? Die S-Bahn kriecht im Schneckentempo? Im Wartezimmer kein Ende in Sicht? Als Smartphone Nutzer greift man jetzt schnell zu seinem Handy. Eine Runde Angry Birds oder Abduction verkürzen einem das lästige Warten und hat schließlich noch nie geschadet. Stimmt. Geholfen haben diese Spiele bisher allerdings auch niemandem. Das ist jetzt anders.

Bei „Bubble Galaxy with Buddies“ kann man spielend Gutes tun. Jedes Mal wenn ein Nutzer mit einem Freund auf Facebook spielt, wird der Preis einer Gallone (3,8l) Wasser an die NRO charity:water gespendet. Diese investieren 100% der Spenden in ein Wasserprogramm in Burkina Faso, einem Land in dem 59% der Bevölkerung keinen Zugang zu sauberem, sicherem Trinkwasser hat.

Verfügbar ist das kostenlose App bisher nur für iPhone, iPad oder iPod Touch. Zum Download geht es im iTunes Store

Für alle anderen Smartphone User: angeblich ist die beliebte App schon bald in einer Version für Android verfügbar!

MARKIERT MIT
Lösungen statt Weltuntergang – Jetzt RESET unterstützen!

Sieben Jahre bleiben uns, um die Klimakatastrophe einzudämmen. Sieben wertvolle Jahre, um schlaue Lösungen nach vorne zu bringen. Genau das machen wir mit RESET - und du kannst uns unterstützen!

blank
Torge Peters/ Studio Nørden
Civic Tech – Wie können Bürger*innen und Zivilgesellschaft den Umwelt- und Klimaschutz digital mitgestalten?

Sie gestalten Städte mit, machen Informationen zum Klima zugänglich für alle oder erheben selbst Umweltdaten - mit digitalen Tools nehmen Bürger*innen Einfluss auf globale Probleme. Wie aber kann das digitale Engagement gefördert werden? Und wie entsteht daraus politischer Druck?

blank
©
Power to the People: Wie kann Civic Tech zu einer lokalen Energierevolution beitragen?

Neue Open-Source-Technologien geben denjenigen, die lokale Netze für erneuerbare Energien einrichten wollen, wirkungsvolle Werkzeuge in die Hand.

So treiben Bürger*innen mit öffentlichen Daten, Apps und Plattformen den Umwelt- und Klimaschutz voran

Mit digitalen Tools in Bürgerhand werden Umweltdaten und Behördenwissen zum Gemeinwohl und Ausgangspunkt für Veränderungen.

blank
© Carlos Arthur M.R/ Unsplash License
Lässt sich deine Stadt vom Smartphone aus reparieren?

Als Stadtbewohner*in hat man allzu oft das Gefühl, wenig Einfluss auf die Entwicklungen der eigenen Stadt zu haben. Doch neue Civic-Tech-Tools machen es einfacher, sich einzubringen.

blank
Torge Peters/ Studio Nørden
Neue Podcast-Folge: Wie Bürger*innen mit digitalen Technologien Zukunft gestalten

In unserer neusten Podcast-Folge unterhalten wir uns mit Geraldine de Bastion, Expertin für Civic Tech, über die Chancen von Civic-Tech-Lösungen zur Bewältigung der Klimakrise.

Interview: Wie können Bürger*innen und Zivilgesellschaft mit Civic Tech Veränderungen anstoßen?

Was ist Civic Tech und wie kann daraus politischer Protest werden? Darauf gibt Daniel Staemmler in diesem Interview Antworten.

Ist klimaneutrales Kerosin der Weg zu einem CO2-neutralen Luftverkehr?

Die Non-Profit-Organisation Atmosfair hat dieses Jahr die erste industrielle Fertigung für synthetisches Kerosin weltweit gebaut, um somit der kommerziellen Luftfahrt CO2-neutralen Treibstoff zu liefern.