Bei RESET mitmachen
Mit Facebook anmelden
, after login or registration your account will be connected.
ende
Smart Approaches to Sustainability

Local Heroes in Kuba: Partymachen ohne Geld

Alex und Giovanni wohnen in Baracoa. Das ist eine Kleinstadt ganz im Osten Kubas. Alex arbeitet in einem staatlichen Restaurant als Kellner. Giovanni unterstützt seinen Onkel, der Wächter in einem Nationalpark ist. Beide leben am Existenzminimum, trotzdem lassen sie sich ihre Laune nicht vermiesen. Zwar reicht ihr Gehalt für Bier und Rum nicht aus, trotzdem gehen sie wie alle Jugendlichen gerne in die Disco. Am Wochenende strömen tausende Jugendliche ins „El Rancho“, dem angesagtesten Club in Baracoa. Der Eintritt ist sehr günstig und Getränke dürfen sogar mitgebracht werden. Und das wichtigste ist sowieso umsonst: Tanzen und Flirten! Das lieben die Jugendlichen in Kuba. Prüde Moralvorstellungen gibt es nicht. Und wer die kubanische Musik hört, weiß warum.

Kommentare